Livecenter

Refresh
Tournament / League
LASK Linz vs. FK Austria Wien
Game over! Final Score: 2:0

81'

LASK Linz vs. FK Austria Wien
Goal! LASK Linz Joao Victor Santos Sa

46'

LASK Linz vs. FK Austria Wien
Anpfiff zur 2. Halbzeit

21'

LASK Linz vs. FK Austria Wien
Goal! LASK Linz Thomas Goiginger

LASK Linz vs. FK Austria Wien
„In der TGW-Arena ist es für jeden hart“ Sechs Tore bekamen nicht nur die Fans, sondern auch Kapitän und Defensivmann Gernot Trauner im Cup-Viertelfinale gegen St. Pölten zu sehen. Wir haben uns mit unserem Kapitän nochmals über das torreiche Cup-Spiel unterhalten und blicken auf den heutigen Hit gegen die Austria voraus. „Für uns war das Spiel am letzten Wochenende gegen St. Pölten eine super Sache“, resümiert Gernot Trauner. Dass die Partie aber alles andere als ein Selbstläufer gewesen ist, betont er ebenso, denn „man hat schon in der Vorbereitung gesehen, dass wir sehr gut gearbeitet und unsere Ziele umgesetzt haben, deswegen freut man sich natürlich umso mehr, wenn man wie in diesem Spiel sehr viel richtig macht.“ Überheblichkeit hat für den Defensivspieler und Kapitän der Athletiker aber keinen Platz, denn Trauner betont: „Zwar haben wir wie gesagt vieles richtig gemacht, doch es gibt noch auch vieles zu verbessern.“ Weniger erfolgreich lief es letzte Woche für die Wiener Austria beim GAK, wo man 1:2 verloren hat. „Für uns war es letzte Woche am Ende des Tages eine klare Sache. Der Spielverlauf hat für uns gesprochen und wir haben es geschafft, in der ersten Halbzeit unsere Chancen zu nützen und dadurch das Spiel vorzeitig zu entscheiden.“ Sich auf Vergangenem auszuruhen kommt für Trauner nicht in Frage: „Uns erwartet heute am Abend ein ganz anderes Spiel. Uns interessiert es auch nicht, wie die Austria gespielt hat, sondern es ist viel wichtiger, dass wir auf uns schauen und unser Ding durchziehen. Wenn wir das auf den Platz bringen, was wir können, wird es für jeden in der TGW-Arena hart, etwas Zählbares mitzunehmen und genau so wollen wir das heute gegen die Austria wieder gestalten.“ Sechs Tore bekamen nicht nur die Fans, sondern auch Kapitän und Defensivmann Gernot Trauner im Cup-Viertelfinale gegen St. Pölten zu sehen. Wir haben uns mit unserem Kapitän nochmals über das torreiche Cup-Spiel unterhalten und blicken auf den heutigen Hit gegen die Austria voraus. „Für uns war das Spiel am letzten Wochenende gegen St. Pölten eine super Sache“, resümiert Gernot Trauner. Dass die Partie aber alles andere als ein Selbstläufer gewesen ist, betont er ebenso, denn „man hat schon in der Vorbereitung gesehen, dass wir sehr gut gearbeitet und unsere Ziele umgesetzt haben, deswegen freut man sich natürlich umso mehr, wenn man wie in diesem Spiel sehr viel richtig macht.“ Überheblichkeit hat für den Defensivspieler und Kapitän der Athletiker aber keinen Platz, denn Trauner betont: „Zwar haben wir wie gesagt vieles richtig gemacht, doch es gibt noch auch vieles zu verbessern.“ Weniger erfolgreich lief es letzte Woche für die Wiener Austria beim GAK, wo man 1:2 verloren hat. „Für uns war es letzte Woche am Ende des Tages eine klare Sache. Der Spielverlauf hat für uns gesprochen und wir haben es geschafft, in der ersten Halbzeit unsere Chancen zu nützen und dadurch das Spiel vorzeitig zu entscheiden.“ Sich auf Vergangenem auszuruhen kommt für Trauner nicht in Frage: „Uns erwartet heute am Abend ein ganz anderes Spiel. Uns interessiert es auch nicht, wie die Austria gespielt hat, sondern es ist viel wichtiger, dass wir auf uns schauen und unser Ding durchziehen. Wenn wir das auf den Platz bringen, was wir können, wird es für jeden in der TGW-Arena hart, etwas Zählbares mitzunehmen und genau so wollen wir das heute gegen die Austria wieder gestalten.“