Livecenter

Refresh
Tournament / League

Cashpoint SCR Altach Amateure vs. TSV St. Johann

Amateure wollen im Saisonfinish noch auf Rang zehn

Die Amateure des CASHPOINT SCR Altach sind am kommenden Samstag, 25.05.2019, in der CASHPOINT Arena im Einsatz. Die Mannschaft von Oliver Schnellrieder empfängt den TSV St. Johann im Rheindorf und will nach dem überraschenden Auswärtserfolg in Kitzbühel auch gegen die Pongauer bestehen. Oliver Schnellrieder nimmt sein Team in die Pflicht: „In den verbleibenden drei Spielen der Saison geht es zum einen für die Spieler darum, sich für die nächste Spielzeit in eine gute Ausgangsposition zu bringen, zum anderen wollen wir noch die Chance nützen, Reichenau einzuholen und die Saison auf Rang zehn beenden.“ Mit Max Lampert kann Schnellrieder am Samstag einen Rückkehrer im Kader begrüßen – der Youngster hat seine Verletzung auskuriert. Noch fraglich ist dagegen Daniel Holzknecht – Yavuz Bal und Sinan Akdeniz werden definitiv ausfallen. Elias Stark sitzt noch seine Rotsperre ab. Rang 10 noch in Reichweite Nach dem Spiel am Samstag empfängt der SCRA eine Woche später den SV Seekirchen, bevor es zum Saisonabschluss nach Wals-Grünau geht. Aktuell rangieren Petkovic und Co. auf Rang elf der Regionalliga West, auf den angestrebten zehnten Platz fehlen fünf Punkte. (SCRA)


05/21

SV Seekirchen vs. FC Mohren Dornbirn

Neuer Tormann für FC Dornbirn wurde gefunden

Privat
Lucas Bundschuh wechselt in die 2. Liga zu den Rothosen aus Dornbirn


05/21

SV Seekirchen vs. FC Mohren Dornbirn
Der Westliga-Spitzenreiter und Zweitliga-Aufsteiger FC Mohren Dornbirn verzeichnet mit Lucas Bundschuh den ersten Neuzugang. Der 23-jährige gebürtige Kennelbacher unterschrieb einen Einjahresvertrag für die Saison 2019/2020 und wird neuer Tormann der Rothosen an Stelle von Lukas Hefel, der zu Vorarlbergligaklub Bizau wechselt. Zur Zeit hütet Bundschuh das Tor von 1. FC Sonthofen in der Bayernliga Süd. Er war aber schon in Wattens und Freiburg als Profitormann unter Vertrag, vor dem Wechsel nach Sonthofen seit dem 1. Jänner 2018 stand er auch schon in Memmingen zwischen den Pfosten. Bundschuh wird sich mit Eigenbau Maximilian Lang um die Nummer eins duellieren. (VOL.AT)