⚽️

Tournament / League


06/10

Deutschland vs. Schottland

Deutschland - Schottland

Alle Statistiken, Fakten und mehr über die Partie in Gruppe A zwischen Deutschland und Schottland.


06/10

Deutschland vs. Schottland
Die UEFA EURO 2024 startet in der München Fußball Arena. Das Eröffnungsspiel bestreiten Gastgeber Deutschland und Schottland. Die DFB-Elf ist dreifacher Europameister (1972, 1980 und 1996) und nimmt zum 14. Mal an einer EM-Endrunde teil. Für die "Bravehearts" ist es die zweite EM-Teilnahme in Folge. Deutschland erreichte bei den letzten vier EM-Teilnahmen jeweils die K.-o.-Phase. Insgesamt gelang dies bei acht von elf Turnieren seit Einführung der Gruppenphase im Jahr 1980. Im Gegensatz dazu endeten alle drei bisherigen Endrundenteilnahmen Schottlands bereits in der Gruppenphase. Deutschland will mit dem vierten Sieg in Folge gegen Schottland in die Gruppe A starten. Der letzte Erfolg der Schotten gegen die DFB-Elf liegt 25 Jahre zurück. Ungarn und die Schweiz komplettieren die Gruppe A. Frühere Begegnungen Spiele: 17 Siege für Deutschland: 8 Siege für Schottland: 4 Unentschieden: 5 Tore für Deutschland: 26 Tore für Schottland: 23 Deutschland und Schottland treffen zum ersten Mal seit dem 7. September 2015 aufeinander. Damals gewann Deutschland in der Qualifikation zur EURO 2016 mit 3:2 im Hampden Park in Glasgow. Thomas Müller brachte die Mannschaft von Joachim Löw mit zwei Toren (18., 34.) zweimal in Führung. Ein Eigentor von Mats Hummels (28.) und ein Treffer von James McArthur (43.) glichen für die Schotten unter dem damaligen Nationaltrainer Gordon Strachan jeweils aus. Neun Minuten nach Wiederanpfiff erzielte İlkay Gündoğan den entscheidenden Treffer für die Gäste. Deutschland feierte mit diesem Sieg den dritten Erfolg in Serie gegen Schottland. Auch im vorherigen Aufeinandertreffen am 7. September 2014 in Dortmund hatte die DFB-Elf die Oberhand behalten. Erneut schnürte Thomas Müller einen Doppelpack (18., 70.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Schotten hatte Ikechi Anya erzielt. Doch nur vier Minuten später gelang Müller der Siegtreffer für Deutschland. In der Qualifikation zur EURO 2004 gewann die DFB-Auswahl ebenfalls mit 2:1 im BVB Stadion Dortmund. Michael Ballack verwandelte den entscheidenden Elfmeter. Das Hinrunden-Duell in Glasgow endete 1:1. Schottland gelang am 28. April 1999 ein 1:0-Sieg gegen Deutschland in einem Freundschaftsspiel in Bremen. Don Hutchison erzielte das entscheidende Tor in der 66. Minute. Dieser Erfolg ist der einzige für die Schotten in den letzten 13 Aufeinandertreffen mit Deutschland (4U 8N). In den jüngsten neun Duellen musste sich Schottland sogar siebenmal geschlagen geben. Die Anfänge des Vergleichs zwischen den beiden Nationen waren aus schottischer Sicht hingegen vielversprechend. In den ersten vier Begegnungen feierten die Schotten drei Siege und holten ein Unentschieden. Bei einer Europameisterschaft treffen die Mannschaften erst zum zweiten Mal aufeinander. Am 2. Spieltag der EURO 1992 siegte Deutschland durch Tore von Karl-Heinz Riedle (29.) und Stefan Effenberg (47.) mit 2:0 in Norrköping. Bei der FIFA Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko kreuzten sich ebenfalls die Wege der Länder. BR Deutschland drehte einen Rückstand und gewann in Querétaro mit 2:1. Strachan brachte die Bravehearts in der 18. Minute in Führung, doch Rudi Völler glich vier Minuten später aus und Klaus Allofs erzielte fünf Minuten nach Wiederanpfiff den Siegtreffer. Dies ist das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in München. EURO-Fakten

Deutschland

Deutschland ist EM-Rekordteilnehmer. Die EURO 2024 im eigenen Land wird die 14. EM-Endrunde für die deutsche Nationalmannschaft sein. Seit der ersten Teilnahme im Jahr 1972 war das DFB-Team bei jeder Endrunde dabei. Deutschland gewann 1972 und 1980 – beide Male noch als Westdeutschland – sowie 1996 den Titel. 1976, 1992 und 2008 unterlag man im Finale, drei weitere Male erreichte die DFB-Elf das Halbfinale. Mit jeweils drei Titeln sind Deutschland und Spanien die erfolgreichsten Nationen in der EM-Geschichte. Bei der EURO 2020 schied Deutschland jedoch so früh wie seit der Gruppenphase 2004 nicht mehr aus. Die Mannschaft von Joachim Löw verlor im Achtelfinale mit 0:2 gegen England im Wembley-Stadion. In der Gruppe F hatte die DFB-Auswahl hinter Frankreich mit vier Punkten den zweiten Platz belegt – vor Titelverteidiger Portugal und Ungarn. Ein 4:2-Sieg gegen Portugal am 2. Spieltag der EURO 2020 ist Deutschlands einziger Erfolg in den letzten sechs EM-Endrundenspielen (2U 3N). Bundestrainer der Deutschen ist Julian Nagelsmann. Der 36-jährige ehemalige Cheftrainer von Hoffenheim, Leipzig und Bayern löste am 22. September 2023 Hansi Flick ab. Deutschlands erstes Spiel in der München Fußball Arena war zugleich das Eröffnungsspiel der WM 2006 – ein 4:2-Sieg gegen Costa Rica. Die Bilanz in diesem Stadion sieht folgendermaßen aus: 5S 3U 3N. Das jüngste Spiel war ein 1:1 in der UEFA Nations League gegen England am 7. Juni 2022. Jonas Hofmann erzielte den Treffer für die DFB-Elf. Alle drei Gruppenspiele Deutschlands bei der EURO 2020 fanden in München statt – gegen Frankreich (0:1), Portugal (4:2) und Ungarn (2:2). Deutschlands Bilanz in der München Fußball Arena und im Olympiastadion München lautet: 12S 7U 6N. Im letztgenannten Stadion gewann die DFB-Elf die WM 1974 durch ein 2:1 im Finale gegen die Niederlande.

Schottland

Schottland nimmt zum insgesamt vierten und zum zweiten Mal in Folge an einer EM-Endrunde teil. Die Mannschaft von Steve Clarke qualifizierte sich bei der EURO 2020 zum ersten Mal seit 24 Jahren wieder für eine Europameisterschaft. Bei der Endrunde belegte das Team den letzten Platz in Gruppe D. Im ersten Spiel verlor Schottland im heimischen Hampden Park in Glasgow mit 0:2 gegen Tschechien. Am zweiten Spieltag erkämpfte sich die Mannschaft ein 0:0 gegen England im Wembley-Stadion und holte damit den einzigen Punkt in der Gruppenphase. Das letzte Spiel im Hampden Park gegen Kroatien ging mit 1:3 verloren. Schottland startete erfolgreich in die Qualifikation zur EURO 2024. Die Bravehearts gewannen die ersten fünf Spiele, unter anderem mit einem 2:0-Sieg gegen Spanien in Glasgow. Die Teilnahme an der Endrunde sicherte man sich am 15. Oktober, als Norwegen zu Hause gegen Spanien nicht gewinnen konnte. Am Ende sammelten die Schotten 17 Punkte, vier weniger als Gruppensieger Spanien, aber sechs mehr als Norwegen auf Rang drei. Schottland hat zwei seiner neun Spiele bei EM-Endrunden gewonnen (2U 5N). Der letzte Sieg gelang bei der EURO 1996 mit 1:0 gegen die Schweiz am 3. Spieltag.


12/14

Deutschland vs. Schottland

Munich Football Arena

München (GER) Kapazität: 67.000