Livecenter

Refresh
Tournament / League

Cashpoint SCR Altach vs. FC Flyeralarm Admira

"Man hat gleich gesehen, dass er eine besondere Qualität hat."

Nach der Länderspielpause hat der CASHPOINT SCR Altach ein Heimspieldoppel vor der Brust. Am kommenden Samstag, 19.10.2019, kommt zunächst FC Flyeralarm Admira in die CASHPOINT Arena, acht Tage später dann Europa League-Starter LASK Linz. Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen in der Bundesliga hat der SCRA in der Pause mit einem 1:0 im Testspiel gegen den FC Winterthur Mut geschöpft und will nun auch im Ligaalltag wieder zurück auf die Siegerstraße. Neuzugang Sidney Sam könnte gegen die Admira sein Pflichtspieldebüt im SCRA-Trikot geben. Die Stimmen der Pressekonferenz bei Russmedia in Schwarzach: Alex Pastoor über die Länderspielpause: „Wir haben in den beiden Wochen viel trainiert. Vor allem in der ersten Länderspielwoche haben wir versucht, körperlich noch einmal neue Reize zu setzen. Die zweite Woche war dann wie immer vor einem Bundesligaspiel." …über Neuzugang Sidney Sam: „Sidney war in dieser Woche schon viel frischer als letzte Woche. Er wird von Beginn an spielen. Ich denke für 90 Minuten reicht es zwar noch nicht, aber wir werden sehen, wie lange er uns helfen kann.“ …über den Kader: „An unserer Verletztensituation hat sich nichts geändert. Allerdings wissen wir jetzt bei Philipp (Anm. Netzer) zumindest in etwa wie lange es geht. Auch Marco Meilinger macht schon richtig viel. Er war von Anfang an super positiv, ein echtes Energiepaket. Ich denke, wenn er so weitermacht, kann er zur Wintervorbereitung wieder voll angreifen.“ Sidney Sam über seine ersten drei Wochen: „Ich wurde hier von der ersten Minute an super aufgenommen. Die Jungs haben mir sehr viel abgenommen. Jetzt trainiere ich schon die dritte Woche mit, habe denke ich vergangene Woche ein ganz vernünftiges Testspiel gespielt und möchte morgen so lange es geht, Gas geben.“ …über die Gründe für seinen Wechsel: „Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl, hier her zu kommen. Mir gings da nicht ums finanzielle. Hier steht ein kleines, aber sehr schickes, Stadion. Auch der neue Trainingscampus ist absolut top. Dass der österreichische Fußball im Vormarsch ist, sieht man an den internationalen Ergebnissen - meiner Meinung nach ist die österreichische Bundesliga auch besser als die deutsche zweite Liga.“ Martin Kobras über Sidney Sam: „Man hat gleich im ersten Training gesehen, dass er ein Spieler mit besonderer Qualität ist. Er war auch gleich offen, sich in die Mannschaft zu integrieren.“ Zahlen und Fakten: Der CASHPOINT SCR Altach erzielte in den ersten 10 Spielen 16 Tore. Das gelang den Vorarlbergern in der Tipico Bundesliga zuvor nur 2006/07 – damals sogar 19 Tore. Sowohl der CASHPOINT SCR Altach als auch der FC Flyeralarm Admira kassierten in 9 der 10 Spiele dieser Saison der Tipico Bundesliga das 1. Tor des Spiels. Beide Teams holten 4 Punkte nach 0:1-Rückständen – nur der FC Red Bull Salzburg (7 Punkte) mehr. Der FC Flyeralarm Admira gewann seit dem Wiederaufstieg des CASHPOINT SCR Altach zur Saison 2014/15 in der Tipico Bundesliga 5 Auswärtsspiele in Altach – so viele wie sonst nur der SK Puntigamer Sturm Graz und FC Red Bull Salzburg. Der FC Flyeralarm Admira erzielte 37,5% seiner Treffer in dieser Saison der Tipico Bundesliga per Kopf – der höchste Anteil.