Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame


11/07

Die Sensation im Waldstadion ist perfekt! Hotel am See FC Hard besiegt den Tabellenführer aus Wattens sensationell mit 1:0 Oliver Schnellrieder, Trainer FC Hard: „Ein großes Lob an meine Mannschaft, die sehr gut spielte und das umsetzte, was wir uns vorgenommen hatten. Wie sind extrem gut gestanden und ließen kaum Torchancen zu, was gegen die Wattener Profitruppe alles andere leicht ist. Wenn dann noch so eine tolle Einzelleistung wie von Loki dazukommt, ist auch eine Sensation möglich.“ Thomas Silberberger, Trainer WSG Wattens: „Was soll ich sagen, ich bin extrem enttäuscht. Einigen Spielern geht es bei uns offensichtlich zu gut, das müssen wir uns jetzt genau anschauen und in der Winterpause entsprechend darauf reagieren. Das Gegentor war bezeichnend, da hätten drei Slalomstangen mehr Gegenwehr geleistet. Aber auch nach vorne erarbeiteten wir viel zu wenig klare Chancen. Das kann nicht unser Anspruch sein.“
Game over! Final Score: 1:0
Spielende! Endstand: 1 : 0
Running

87'

Yellow Card . David Zimmerhofer (Foul)
Gelbe Karte für David Zimmerhofer (Foul) (WSG Wattens)!

84'

Yellow Card . Hector Nunez Segovia (Kritik)
Gelbe Karte für Hector Nunez Segovia (Kritik) (WSG Wattens)!

81'

Goal! . Lokman Topduman
Tor, Tooor, Tooooooor für Hotel am See FC Hard (Lokman Topduman)! Neuer Spielstand: 1 : 0

62'

Yellow Card . Simon Zangerl (Foul)
Gelbe Karte für Simon Zangerl (Foul) (WSG Wattens)!

45'

Halbzeit 0:0

35'

Yellow Card . Lokman Topduman (Foul)
Gelbe Karte für Lokman Topduman (Foul) (Hotel am See FC Hard)!

32'

Yellow Card . Sebastian Santin (Foul)
Gelbe Karte für Sebastian Santin (Foul) (Hotel am See FC Hard)!

25'

Noch keine Tore im Waldstadion!

1'

Das Spitzenspiel in Hard wurde von SR Begovic angepfiffen!
Pregame


11/07

Hard will Tabelllenführer Wattens biegen Zum Herbstabschluss möchte das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Oliver Schnellrieder gegen die Profitruppe positiv überraschen SCHWARZACH (VN-tk) Magerkost in Bezug auf Heimspiele von Vorarlberger Klubs in der Regionalliga West zum Herbstabschluss. Einzig der Siebente Hard genießt am letzten Spieltag dieses Jahres nochmals Heimrecht. Allerdings bekommt das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Oliver Schnellrieder mit Winterkönig Wattens eine harte Nuss vorgesetzt. Trotzdem wollen Markus Grabherr und Co. gegen die reine Profitruppe aus Tiroler positiv überraschen. Mit Rotsünder Serkan Yildiz (30) und den Langzeitverletzten Adrian Cimpean (31), Patrick Scherrer (28) und Metin Batir (26) fehlt Hard ein bärenstarkes Quartett. Markus Grabherr (28) trainiert seit sechs Wochen kein einziges Mal, aber wird trotz einer schmerzhaften Leistenverletzung auch die letzten 90 Minuten in diesem Jahr auflaufen. Das Gleiche trifft auf Stürmer Lokman Topduman (26) zu: Der Stürmer spielt trotz einer Seitenbandverletzung auch gegen Wattens und wird erst nächste Woche am Knie operiert. „Die Null muss stehen und die Zweikampfstärke sollte passen. Die Konter gilt es optimal zu nützen, dann ist eine Überraschung drin“, hofft Hard-Coach Oliver Schnellrieder auf einen Punktgewinn. Im Waldstadion hat Hard schon zwölf Punkte geholt und ist eine Heimmacht. Wattens-Coach Thomas Silberberger: „Wir wollen zurück auf die Erfolgsspur, die Müdigkeit ist wieder verdrängt. Trotzdem steht uns auf dem tiefen Boden inn Hard eine schwere Aufgabe bevor.“ Die Tiroler haben bislang nur dreizehn Gegentreffer einstecken müssen und sind auf allen Position topbesetzt. Vor allem Angreifer Simon Zangerl gilt es aus Harder Sicht in den Griff zu bekommen.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter