Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame


11/15

Langenegg brachte Titelverteidiger Dornbirn ins Wanken: Das Ergebnis ist zu hoch. Langenegg hatte mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Auf dem engen Platz war es extrem schwierig zu spielen gegen viele starke Einzelspieler des Underdogs. Meine Mannschaft hat sich am Ende doch erwartungsgemäß durchgesetzt", sagt FC Dornbirn-Coach Peter Jakubec nach dem 4:0-Auswärtssieg beim starken Vorarlbergligaklub aus dem Vorderbregenzerwald. Doppelten Grund zur Freude für Dornbirn-Trainer: "Jaki" feierte auch seinen 49. Geburtstag. Nicht unzufrieden zeigte sich Langenegg-Coach Eric Orie trotz dem Cup-Aus: "Wir haben eine Stunde lang der besten Amateurmannschaft Vorarlbergs alles abverlangt und präsentierten uns bärenstark. Zwei vermeidbare Tore innert drei Minuten brach uns das Genick und brachte uns aus dem Konzept. Wir fanden in Hälfte eins sogar die besseren Möglichkeiten vor, aber konnten leider kein Kapital daraus schlagen." Erst nach einer Stunde gelang Austria Lustenau Leihgabe Yusuf Özüyer mit einem "Kracher" das Führungstor der Rothosen. Nur drei Minuten später stellt Franco Joppi nach einem Aaron Kircher-Eckball auf 2:0, die Partie war dann gelaufen. Der Doppelpack von Philipp Hörmann in der Schlussphase in vier Minuten war nur mehr Draufgabe des Titelverteidigers. Kompliment an Kooperationspartner Langenegg: Patrick Maldoner (4.), Andreas Röser (16./Kopfball) und Ygor Carvalho (38./46./54.) vergaben gute Torchancen bzw. scheiterten am glänzenden FCD-Keeper Dominik Seiwald. Die Rothosen wieder mit Mittelfeldspieler Philipp Hörmann hatte über weite Strecken hart zu kämpfen. Aaron Kircher traf noch auf Aluminium (88.). Der Favorit aus der Messestadt fand durch Florian Prirsch (5./Kopfball), Aaron Kircher (12.), Manuel Honeck (20.), Philipp Hörmann (21./Freistoß), Yusuf Özüyer (26./52.) und Robin Jenny (84.) Möglichkeiten vor, aber es reichte in diesen Chancen nicht zu einem Torerfolg.
Game over! Final Score: 0:4
Spielende! Endstand: 0 : 4
Running

89'

Goal! FC Mohren Dornbirn Philipp Hörmann
Tooooooooor für FC Mohren Dornbirn (Philipp Hörmann)! Neuer Spielstand: 0 : 4

85'

Goal! FC Mohren Dornbirn Philipp Hörmann
Tor, Toor, Tooooor für FC Mohren Dornbirn (Philipp Hörmann)! Neuer Spielstand: 0 : 3

62'

Goal! FC Mohren Dornbirn Franco Joppi (per Kopf nach einer Ecke)
Tooooooooor für FC Mohren Dornbirn (Franco Joppi (per Kopf nach einer Ecke))! Neuer Spielstand: 0 : 2

58'

Goal! FC Mohren Dornbirn Yusuf Özüyer
Tor, Toor, Tooooooor für FC Mohren Dornbirn (Yusuf Özüyer)! Neuer Spielstand: 0 : 1

45'

Halbzeitstand 0:0 Eine klasse Partie mit Torchancen auf beiden Seiten, leider noch ohne Tore

30'

Noch keine Tore in diesem Spiel

1'

SR Gangl hat das Spiel angepfiffen!
Pregame


11/13

40. VFV-Toto-Cup Achtelfinale: Die Rothosen müssen beim starken Vorarlbergligaklub Langenegg ran. „Wir sind Favorit, aber werden den starken Gegner sicher nicht unterschätzen. Alles spricht für uns, müssen aber 90 Minuten mit einem hohen RLW-Tempo auftreten. Es wird nicht leicht und sind gewarnt“, sagt FCD-Coach Peter Jakubec. „Jaki“ feiert seinen 49. Geburtstag. In Bestbesetzung kann der Favorit aus der Messestadt im Bregenzerwald antreten. Die Rothosen wollen zum dritten Mal in Folge den Cup verteidigen. Mit Sebastian Inama und Emre Altindal stehen zwei Dornbirner Kooperationsspieler im Aufgebot von Langenegg. Die Wälder haben zuletzt im Meisterschaftsfinish aus den letzten vier Begegnungen zehn Punkte geholt und strotzen nur so vor Selbstvertrauen. „Wir wollen so lange wie möglich die Null halten und für ein Tor ist unsere starke Offensive immer gut genug“, hofft Langenegg-Trainer Eric Orie auf eine Cupüberraschung. Im sportlich erfolgreichsten Jahr seit der Klubgeschichte gibt es für Langenegg nochmals ein Highlight. Die Elf von Trainer Eric Orie muss auf Innenverteidiger Stefan Plut (Mittelfussknochen) verzichten. Im Weiher, 14 Uhr, SR Gangl


Information

Starts at

Last Updated


Reporter