Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame


03/19

Half 2

90'

Der FC Dornbirn gewinnt nach einer schnellen Führung in der 5. Minute durch Franco Joppi mit 1:0 gegen den FC Kufstein!

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit auf der Birkenwiese
End Half 1
Half 1

45'

Nach der Führung konnte sich Dornbirn keine Torchancen mehr erarbeiten - Kufstein war durch Standardsituationen in Halbzeit 1 gefährlicher

5'

Goal! FC Mohren Dornbirn 1913 Franco Joppi
1 : 0 Tor für FC Mohren Dornbirn - Torschütze Franco Joppi
Pregame


03/18

Torjäger Andrea Lo Re ohne Verein, Dornbirn sagt aber „Nein“ zur Rückkehr Der 23-jährige Schweiz-Italiener erhielt von den Messestädtern aus finanziellen Gründen eine Absage Im Herbstdurchgang schoss Andrea Lo Re (23) für den FC Dornbirn elf Treffer und wusste mit Torjäger-Qualitäten zu überzeugen. Danach trennten sich die Wege des Offensivkünstlers und den Rothosen, weil er den Weg in den Profifußball einschlagen wollte. Mit United Zürich zeigte auch ein Schweizer Klub am Torjäger Interesse, aber irgendwie kam es bei den späten Vertragsverhandlungen mit den Eidgenossen zu keinem Abschluss und er war beim Schweizer Fußballverband einfach nicht angemeldet. Kurzum wollte Andrea Lo Re aufgrund der Tatsache, dass er keinen neuen Verein im Frühjahr in der Tasche hat, zurück zum FC Dornbirn. Die Rothosen erteilten ihm aber aufgrund von finanziellen Gründen eine Absage. Andrea Lo Re steht bis Sommer ohne neuen Klub da und muss sich neu orientieren. Die Messestädter haben in der Winterpause mit Fabian Flatz (23) einen neuen Spieler unter Vertrag genommen. Der Tabellendritte FC Dornbirn ist auch im Heimspiel zum Frühjahrsstart gegen Kufstein in der Favoritenrolle. Nicht allein auch deshalb, weil Dominik Seiwald (29) und Co. auf der Birkenwiese seit nunmehr dreizehn Partien in Folge unbesiegt sind und die Festung seit fast einem Jahr unantastbar ist. 30 (!) Mal traf Dornbirn vor dem treuen Anhang in dieser Saison schon ins Schwarze. Allerdings in den letzten drei Begegnungen zuhause teilte man sich mit dem Gegner die Punkte. „Wir wollen über viel Ballbesitz zu mehrern Chancen kommen und auch Zählbares daraus herstellen. Die Konter von Kufstein gilt es zu unterbinden“, weiß Dornbirn-Coach Peter Jakubec (49) das Erfolgsrezept gegen den Mittelständler. Fast in Besetzung kann Dornbirn antreten, nur Johannes Hirschbühl (28/muskuläre Probleme) und Robin Jenny (18/berufliche Gründe) fehlen, Yusuf Özüyer (20) wird vorerst wegen Trainingsrückstand auf der Ersatzbank Platz nehmen. Fabian Flatz gibt von Beginn an sein Debüt im Dornbirn-Dress.


03/17

Frühjahrsauftakt auf der Birkenwiese Endlich geht’s wieder los. Kommenden Samstag startet die Rückrunde gegen den FC Kufstein – Anpfiff ist um 15 Uhr! Im Winter gab es durch Andrea Lo Re und Niklas Schranz zwei Abgänge. Den beiden Abgängen steht mit Fabian Flatz (24) ein starker Neuzugang gegenüber. Zuletzt war Fabian in Montlingen/Schweiz aktiv. Trotz der Abgänge lautet die Zielsetzung, den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Dabei sind zum Frühjahrsauftakt gegen den FC Kufstein drei Punkte eingeplant, auch wenn man sich gegen die Tiroler in jüngerer Vergangenheit oft schwer tat. Mit Johannes Hirschbühl (Bänderreizung), Felix Gurschler (Syndesmoseband) und Robin Jenny (Wien) fehlen drei Spieler. Im Gegensatz zu Dornbirn hat Kufstein im Winter den Kader ordentlich durcheinandergewürfelt. Vier Abgängen stehen sechs Neuzugänge gegenüber. Mit Emre Yildiz und Sebastian Handle wurde dabei zwei Spieler geholt, die bereits über Erfahrung in der Regionalliga West verfügen. Mit Karibasic, Schönauer und Steger hat Kufstein aber auch viel Qualität verloren im Winter. Mit dem zehnten Tabellenplatz müssen die Tiroler den Blick in der Tabelle auch durchaus noch nach hinten richten, immerhin könnte es ja bis zu vier Absteiger in dieser Saison geben. Die Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen waren für Kufstein durchwachsen, besonders das 0:6 gegen Ligakonkurrent Anif schmerzte dann doch sehr. Auswärts war man im Herbst allerdings sehr erfolgreich, die Hälfte aller Punkte holte man in der Fremde. In Dornbirn hängen die Trauben aber hoch, die Rothosen sind neben Wattens das einzig ungeschlagene Team zu Hause. Starke 18 Punkte wurden in acht Heimspielen gesammelt, diesen Trend will man natürlich fortsetzen. Mit 30 Toren hat Dornbirn im Schnitt fast vier Treffer pro Heimspiel bisher erzielt. Unser Trainer Peter Jakubec gab für die aktuelle Rothosen Post Ausgabe ein langes und sehr interessantes Interview zur Vorbereitung und den heurigen Zielen. Mit der Vorbereitung war er sehr zufrieden: „Wir haben an unserer Spielanlage und im konditionellen Bereich viel gearbeitet. Mit den Testspielen war ich sehr zufrieden und wir konnten auch einige Erfolgserlebnisse gewinnen.“ Das Interview führte Martin Begle. Regionalliga West – Samstag, 19. März 2016 – 17. Spieltag FC Mohren Dornbirn – FC Kufstein Stadion Birkenwiese, 15 Uhr, SR Begovic


02/22

Transfers Winter 2015/2016 FC Mohren Dornbirn: Zu: Fabian Flatz (Rankweil), Can Gür (eigen Juniors) Ab: Andreas Lo Re (?), Niklas Schranz (Meiningen) Trainer: Peter Jakubec (bisher) ------------------------------------------------------------------------- FC Kufstein: Zu: Jasmin Nazic (Anif), Thomas Anker (Ebbs), Sebastian Handle (Imst), Lukas Marasek (Rapid Amateure), Emre Yildiz (Wattens), Daniel Wurnig (AKA Salzburg) Ab: Sahin Karayün (Rosenheim), Edwin Karibasic (Wals), Patrick Schönauer, Daniel Steger (beide berufliche Gründe) Trainer: Christian Schaider (bisher)


02/22

Stadion Birkenwiese Dornbirn


02/22

FC Dornbirn vs. FC Kufstein (Regionalliga West)


Information

Starts at

Last Updated


Reporter