Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame


10/11

Herbstende für Lampert, Hard gewinnt Klassepartie

Wichtiger 3:1-Heimerfolg der Schnellrieder-Elf gegen dezimiertes Kufstein, Santin Mann der Partie "Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. Erst in Überzahl haben wir die spielerische Überlegenheit auch in Tore umgemünzt", war Hard-Trainer Oliver Schnellrieder nach dem wichtigen 3:1-Heimsieg gegen ein ebenfalls starkes Kufstein zufrieden. Es war eine Klassepartie von beiden Seiten, die Zuschauer sahen beste Werbung für den Regionalligafußball im Waldstadion. Dabei musste Hard ohne Standardtormann Dominik Lampert auskommen. Der Schlussmann spürte im Abschlusstraining mit Schmerzen an der Patellasehne (Entzündung) und wird vermutlich die restlichen fünf Meisterschaftsspiele verletzungsbedingt fehlen. "Ersatz" Alexander Bonetti machte seine Sache im Harder Tor aber ausgezeichnet. Nur einmal musste er einen Schuss von Emre Yildiz passieren lassen (22.). Der zweite Heimsieg für Hard war lebensnotwendig, denn im Mittelfeld der Tabelle liegen neun Teams binnen vier Zähler nur getrennt. Schon in der ersten Hälfte ließ Hard durch Piero Minoretti, Matthias Koch und Semih Yasar drei Hochkaräter aus. Auffälligster Akteur auf dem Spielfeld war Eigenbau Sebastian Santin. Schon nach zwei Minuten überläuft er die gesamte Abwehr und spielt ideal auf den mitlaufenden Semih Yasar, der denn Ball übe die Linie drückt. Sebastian Santin besorgte mit einem Sololauf und platziertem Schuss den vielumjubelten 3:1-Endstand (85.). Allerdings wurde Kufstein-Verteidiger Lukas Marasek nach 57 Minuten ausgeschlossen und Hard machte in der Überzahl zwei Treffer. Als Lohn einer Energieleistung gibt es für Hard Platz sieben.


10/08

Spiel beendet! Endstand: 3:1
Half 2

85'

Goal! Maldoner Elektrotechnik FC Hard Sebastian Santin

70'

Goal! Maldoner Elektrotechnik FC Hard Piero Minoretti

57'

Yellow Red Card FC Kufstein Lukas Marasek
End Half 1
Half 1

22'

Goal! FC Kufstein Emre Yildiz

16'

Goal! Maldoner Elektrotechnik FC Hard Semih Yasar

1'

Ticker startet!
Pregame


10/08

Quelle:


10/08

Schnellrieder: "Wollen eine neue Serie starten"

Im Heimspiel gegen Kufstein hofft Hard auf drei Punkte und dann ist man auch tabellenmäßig wieder ein Spitzenteam Nach der 2:4-Derbyniederlage bei den Altach Amateuren hofft man im Lager von Hard schnellstens wieder auf die Erfolgsspur zurück zu kehren. "Die Aufgabe ist schwer, aber wir wissen um die Stärken und Schwächen von Kufstein. Wir können sie schlagen wenn alles normal abläuft", so Hard-Coach Oliver Schnellrieder. Im Duell der Tabellennachbarn ( Neunter gegen Achter kann Schnellrieder wieder auf die defensivstarken Kicker Piero Minoretti und Andreas Simma zurückgreifen. Einzig Trainersohn David Schnellrieder steht bis zum Herbstende wegen einer Knieverletzung nicht mehr zur Verfügung. Vor allem in der Abwehrreihe hat Hard durch die Rückkehr der beiden Exprofis mehr Varianten zur Auswahl. Das Spiel der beiden routinierten Klubs ist für Hard und Kufstein richtungsweisend. Der Sieger kann sich an die obere Tabellenhälfte orientieren, der Verlierer kommt wieder in den Abstiegsstrudel. Daher wäre der zweite Heimsieg für Hard enorm wichtig und zukunftsweisend.


10/04

Hard trifft in der 13. Runde der Regionalliga West am 8. Oktober zuhause auf Kufstein. Anstoß ist um 16:00 Uhr in Hard unter der Leitung von Schiedsrichter Thomas Steinbeck. Das letzte Kufstein-Spiel endete 2:2 (2:2) gegen USC Eugendorf. Den letzten Sieg erzielte Kufstein gegen Hohenems nach einem 4:3 (0:2) am 25. September. Trend ihrer letzten 5 Spiele: n-S-s-S-u. Die Bilanz der letzten 5 Spiele der Heimmannschaft Hard: verlor gegen Altach Amat. mit 2:4, spielte unentschieden gegen SV Austria Salzburg mit 2:2, siegte über Wörgl mit 3:0, siegte über SV Grödig mit 3:1 und siegte über TSV St. Johann mit 3:1. Den letzten Sieg gegen Kufstein konnte Hard am Samstag, 02. August 2014 nach einem 4:1 feiern! Die letzte direkte Niederlage (1:3) ist auf den Samstag, 09. April 2016 datiert. Die letzten 5 direkten Duelle endeten mit 2 Siegen und 3 Niederlagen (1:3, 1:2, 1:4, 4:1 und 4:2). Der höchste Sieg gegen Kufstein gelang Hard am Samstag, 24. Oktober 2009, das Spiel endete damals 5:1. Hard hat mit Andreas Simma und Matthias Koch 2 gefährdete Spieler im Kader. Bei Kufstein sind mit Mario Thaler und Florian Rieder 2 Spieler gefährdet. Den älteste Spieler - Oliver Schnellrieder (46 J.) - stellt Hard. Johannes Kucera (16 J.) und David Crnjac (17 J.) sind die zwei Jüngsten im Kader von Hard bzw. Kufstein. Im Vergleich der Top-Torjäger schneidet der Spieler Metin Batir mit 0,5 Toren/Spiel schlechter ab als Kufsteins Mathias Treichl mit 0,6 Toren/Spiel. In den bisherigen 12 Spielen konnte Hard 14 Punkte einfahren. Damit liegen sie zur Zeit am 9. Tabellenrang. Kufstein hingegen liegt mit 16 Punkten aus 12 Spielen am 8. Platz. Momentan befindet sich Kufstein auf dem 8. Tabellenplatz. Die Mannschaften auf den Rängen 7 bis 9 liegen nur 3 Punkte auseinander. Mit dieser Ausgangslage ist im Tabllenmittelfeld alles offen. Mit 1 Punkt Rückstand zum Tabellennachbarn Wörgl ist bei einem Sieg der Gäste ein Vorrücken möglich. Den 8. Tabellenplatz mit 16 Punkten belegt momentan Kufstein vor Hard mit 14 Punkten und FC Pinzgau Saalfelden mit 14 Punkten. Ein Vorrücken für Hard auf den 8. Rang ist bei einem Sieg in dieser Runde möglich.


Lineup

Maldoner Elektrotechnik FC Hard


Goal Keeper
Alexander Bonetti

Midfield
Andreas SimmaSebastian SantinMetin BatirPiero MinorettiMatthias KochMarkus GrabherrPatrick ScherrerSemih YasarBenedikt BöhlerSercan Altuntas

Bench
Gerd KüngDeivid SrbulovicAlessandro MisturaBoris ZivaljevicDavid Dörler


FC Kufstein


Goal Keeper
Adnan Adilovic

Midfield
Jasmin NazicStefan SchlichenmaierLukas MarasekMathias TreichlLuka DzidziguriMatthias TheinerEmre YildizYoni Mpayi NgamiteniRaymond DarkehFlorian Rieder

Bench
Lukas TauberSebastian HandleDustin LutitzkiFehim Dedic



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter