Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame


10/30

Quelle (tk):


10/30

Altach Amateure zwischen Hölle und Himmel

Der Siegeszug der Rheindörfler ging gegen Austria Salzburg ohne Kaderspieler trotz 0:2-Rückstand weiter und Tabellenplatz vier wurde abgesichert Ein starkes Sextett fehlte, eine Unterstützung aus der Profiabteilung gab es keine und trotzdem hat Altach Amateure seinen Siegeszug in der Festung Cashpoint-Arena fortgesetzt. Allerdings gingen die Schützlinge von Erfolgscoach Dietmar Berchtold durch Hölle und Himmel. Nach 36 Minuten lag die zweite Kampfmannschaft der Altacher gegen Austria Salzburg wegen zwei Gastgeschenken unglücklich mit 0:2-Toren zurück. Stefan Sonderegger und Co. drehten die Partie in Überzahl - der Salzburger Danijel Morariju wurde in der 45. Minute wegen Torraub ausgeschlossen, und festigten den vierten Tabellenplatz. Mit dem letzten Aufgebot feierte Altach Amateure den siebenten Heimsieg, der fünfte Erfolg in Serie in dieser Saison. Spätestens jetzt ist die SCRA-Fohlentruppe ein Spitzenteam in der Drittklassigkeit. Die Handschrift von Coach Dietmar Berchtold und die Weiterentwicklung der blutjungen Mannschaft ist klar ersichtlich. Vier verschiedene Torschützen trugen sich im letzten Auftritt vor eigenem Publikum in die Liste ein. "Staubsauger" Stefan Umjenovic verwandelt einen Handelfmeter bombensicher zum Anschlusstreffer (45.). Nach Seitenwechsel hatten die Mozartstädter dem Altacher Sturmlauf nichts mehr entgegenzusetzen und die Treffer fielen zwangsläufig. Zunächst knallte Patrick Seeger aus vollem Lauf den Ball ins lange Eck (66.). Verteidiger Szilard Pecseli traf aus kurzer Distanz zur 3:2-Führung (77.). Als Stürmer Daniel Nussbaumer vier Minuten vor dem Schlusspfiff das 4:2-gelang, war der neunte (!) Saisonsieg der Hausherren endgültig unter Dach und Fach. Mit dem Ergebnis waren die Salzburger noch gut bedient, denn die Rheindörfler ließen mehrere Hochkaräter noch aus. So vergaben Stefan Umjenovic (24./Morariju klärt auf der Linie), Stefan Sonderegger (25./Fabian klärt auf der Linie), Patrick Seeger (26./88.), Szilard Pecseli (38.), Daniel Nussbaumer (52./69.) und Mathias Frick (76.) gute Einschussmöglichkeiten. "Ich bin megastolz auf meine junge Mannschaft. Ohne Kaderspieler mit solch einer Moral nach 0:2 das Spiel noch verdient zu gewinnen spricht eine deutliche Sprache. Ein Riesenkompliment an alle Akteure", sagt Altach Amateure-Coach Dietmar Berchtold. Die rund 200 Salzburg-Fans im Gästesektor verhielten sich vorbildhaft und es kam zu keinen Vorfällen.


10/29

Spiel beendet! Endstand: 4:2
Half 2

87'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Daniel Nussbaumer

78'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Szilard Pecseli

67'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Patrick Seeger

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Half 1

45'+3

Goal! (Handball Penalty Kick) Cashpoint SCR Altach Juniors Stefan Umjenovic

45'+2

Red Card SV Austria Salzburg Danijel Morariju
Torraub

45'+2

Penalty kick caused by handball. Cashpoint SCR Altach Juniors Danijel Morariju

36'

Goal! SV Austria Salzburg Benjamin Toth

11'

Goal! SV Austria Salzburg Kubilay Öztürk

1'

Ticker startet!
Pregame


10/29

Das Spiel beginnt mit 10 Minuten Verspätung, da die Gäste aus Salzburg im Stau gestanden sind


Lineup

Cashpoint SCR Altach Juniors


Goal Keeper
Benjamin Ozegovic

Midfield
Leo MätzlerMatthias FrickBojan AvramovicStefan UmjenovicKerim DagliDaniel NussbaumerStefan SondereggerJohannes TartarottiSzilard PecseliPatrick Seeger

Bench
Danilo IozzoJeremy BischoffPhillip FröwisMilan Vuckovic


SV Austria Salzburg


Goal Keeper
Stefan Ebner

Midfield
Danijel MorarijuDaniel MairDominik BorozniBenjamin TothKubilay ÖztürkPeter FabianErnst ÖbsterNicholas MayerGoran RoksandicZoltan Hada

Bench
Stefan NöhmerSylvester HeubergerEnes Said CinarDamir BorozniDanis Rekic



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter