Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 2:1
Half 2

56'

Goal! SC Elektro Graf Hatlerdorf Akyildiz Okan

46'

End Half 1
Half 1

15'

Goal! FC Hörbranz Marc Barton

13'

Goal! SC Elektro Graf Hatlerdorf Michael Mäser

1'

Livecast started!
Pregame


05/09

Nächster Gegner von SC Hatlerdorf in der 1. Landesklasse ist Hörbranz. Spielbeginn in Dornbirn ist am 13. Mai um 16:00. Geleitet wird das Spiel von Amina Raschid. Momentan befindet sich SC Hatlerdorf auf dem 10. Tabellenplatz. Die Mannschaften auf den Rängen 9 bis 11 liegen nur 3 Punkte auseinander. Mit dieser Ausgangslage ist am Tabellenende alles offen. Mit 2 Punkten Rückstand zum Tabellennachbarn Doren ist bei einem Sieg der Gastgeber ein Vorrücken möglich. Hörbranzs Platz an der Sonne ist aufgrund der 4 Punkte Vorsprung gegenüber FC Raiffeisen Viktoria 62 Bregenz nicht gefährdet. In der Tabelle liegt SC Hatlerdorf mit 23 Punkten aus 20 Spielen momentan am 10. Rang, während Hörbranz mit 44 Punkten aus 20 Spielen am 1. Tabellenplatz liegt. Das letzte Spiel von Hörbranz gegen Hittisau am 7. Mai endete mit einem 2:1 Sieg. Die Bilanz der letzten 5 Spiele der Heimmannschaft SC Hatlerdorf: verlor gegen Bludenz mit 0:1, siegte über Tisis mit 4:2, spielte unentschieden gegen Hittisau mit 4:4, verlor gegen FC Raiffeisen Viktoria 62 Bregenz mit 1:2 und siegte über Sulz mit 3:0. Den letzten Sieg gegen Hörbranz konnte SC Hatlerdorf am Samstag, 13. April 2013 nach einem 4:0 feiern! Die letzte direkte Niederlage (1:2) ist auf den Sonntag, 02. Oktober 2016 datiert. Die letzten 5 direkten Duelle endeten mit 2 Unentschieden und 3 Niederlagen (1:2, 0:0, 0:3, 1:2 und 2:2). Der letzte Triumph gegen Hörbranz war gleichzeitig auch der höchste Sieg gegen die Mannschaft aus Hörbranz. SC Hatlerdorfs Trainer Peter Steffani kann auf einen Kader von 25 Spielern zurückgreifen. Hörbranzs Kader umfasst 24 Spieler. Im Vergleich der Top-Torjäger schneidet der Spieler Okan Akyildiz mit 0,9 Toren/Spiel besser ab als Hörbranzs Patrick Schäfer mit 0,5 Toren/Spiel. Besonders aufpassen müssen David Pleij, Niklaas Christof und Jeffrey Abwerzger. Nur noch eine weitere gelbe Karte, und sie müssen im nächsten Spiel zusehen. Bei Hörbranz müssen die Spieler Patrick Schäfer, Philipp Tratter, Ahmet Erol und Marc Barton aufpassen. Bericht: ländlekicker.vol.at


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter