Livecenter

Refresh
Tournament / League
Postgame


10/26

Florian Prirsch rettet Dornbirns ErfolgsserieRothosen holten in Kufstein ein 1:1-Auswärtsremis und bleiben unbesiegt 19 (!) Meisterschaftsspiele in Serie ist Regionalliga Herbstmeister FC Dornbirn nunmehr schon unbesiegt. Dank dem Treffer von Florian Prirsch holt die Truppe von Trainer Markus Mader in Kufstein ein 1:1-Auswärtsremis und bleibt zum Hinrundenabschluss ungeschlagen. Allerdings liegt Dornbirn durch den Punktverlust in der Tabelle nur noch zwei Zähler vor Verfolger Kitzbühel und fünf Punkte vor Zweifach-Meister Anif. „Es war eine leistungsgerechte Punkteteilung und unser Ziel ohne Niederlage zu bleiben wurde geschafft. Wir waren die zweite Hälfte die klar spielbestimmende Mannschaft, aber haben Torchancen ausgelassen“, resümierte FC Dornbirn-Trainer Markus Mader. Aus stark abseitsverdächtiger Positon ging Kufstein nach einer Ecke von Mathias Treichl früh in Front (4.). Gegen ein sehr gutes Kufsteiner-Team rettete Florian Prirsch ein Punkt. In der 80. Minute besorgte der erst 20-jährige Verteidiger mit seinem schon sechsten Saisontor den Endstand. Damit ist Prirsch hinter dem Sturmduo Infernale Ygor Carvalho und Lukas Fridrikas der drittbeste Torschütze der Messestädter. Am nächsten Samstag gastieren Aaron Kircher und Co. in Anif. Die letzte Niederlage kassierte Dornbirn in Anif und kassierte dort am 28. April dieses Jahres ein 0:5-Debakel.
Game over! Final Score: 1:1
Half 2

81'

Goal! FC Mohren Dornbirn Florian Prirsch

46'

End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

4'

Goal! FC Kufstein Mathias Treichl

1'

Livecast started!
Pregame


10/25

Der Tabellenführer gastiert im Tirol

Der 15. und letzte Spieltag im Herbstdurchgang steht vor der Tür. Wir haben im Moment vier Punkte Vorsprung auf den zweiten FC Kitzbühel. Damit dies auch so bleibt, wollen wir sowohl in Kufstein wie auch in den nächsten beiden vorgezogenen Frühjahrsrunden voll punkten! Der Tabellenvierte hat bereits 30 Punkte auf dem Konto. Mit dem 38-jährigen Kameruner Mohamadou Idrissou verfügen sie über ein sehr erfahrenes internationales Kaliber. Er spielte u.a. für Gladbach, Frankfurt und auch K´lautern. In der laufenden Saison traf er bereits 13mal ins Schwarze. Zuletzt gewann die Duftner-Mannschaft beim SC Schwaz mit 0:2. In der vergangenen Spielzeit konnten wir lediglich einen Punkt (1:1a/1:4h) gegen die Tiroler ergattern. Wir sind im Herbst noch ungeschlagen (12 Siege/2 Remis) und spielen einen sehr gepflegten offensiven Fußball! Zuletzt mussten dies auch die starken Wörgler erfahren. Mit 4:1 traten sie die Heimreise an. Mit unglaublichen 38 Punkten sind wir bereits fix Herbstmeister! In Kufstein will unsere Mannschaft auch im letzten Spiel zählbares mitnehmen. Trainer Markus Mader vor dem Schlagerspiel… „Nachdem wir gegen Wörgl den Herbstmeistertitel fixiert und gefeiert haben, sind wir nun wieder im Tagesgeschäft angekommen und haben ein neues Ziel definiert. Wir wollen in der Hinrunde, die mit dem schweren Auswärtsspiel in Kufstein endet, ungeschlagen bleiben. Dafür müssen wir aber wieder an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, dann könnte dieses Vorhaben verwirklicht werden.“ (FCD)


Information

Starts at

Last Updated


Reporter