Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame


11/11

SC Hatlerdorf zwischen Hölle und Himmel Trotz einem 0:3-Rückstand in Hohenweiler siegt das Dornbirner-Team noch mit 4:3 „Ich will noch gewinnen trotz dem 0:3-Rückstand und das ist immer noch drin“, mit diesen Worten rüttelte SC Hatlerdorf-Coach Gerald Krajic seine Mannschaft in der Halbzeit nach dem 0:3-Rückstand so richtig wach. Der Dornbirner Underdog erlebte die letzten 90 Minuten in diesem Jahr zwischen Hölle und Himmel. Eine Stunde lang lag Mittelständler Hohenweiler mit Interimscoach Wolfgang Praml gegen Hatlerdorf mit einer beruhigenden 3:0-Führung in Front und war ganz nahe einer faustdicken Überraschung am Faschingsbeginn. Die Leiblachtaler nützten die katastrophalen Abwehrfehler der Dornbirner Hintermannschaft in der ersten Hälfte eiskalt aus. Fabian Ponticelli (21.), Simon Schmid (38.) und Christoph Pecheim (42.) sorgten für eine sehr komfortable Dreitore-Führung bis zur Halbzeit. Pech für Hohenweiler, als Torschütze Fabian Ponticelli zudem nur die Querlatte traf (45.). Das Offensivfurioso von Hatlerdorf wurde nach Seitenwechsel belohnt: Vier Tore in 27 Minuten und Hatlerdorf durfte doch noch über den siebenten Auswärtssieg und den Winterkönig jubeln. Dank dem um einen Treffer besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen Sulz steht Hatlerdorf auf Platz eins. Zwölf von 15 Spieltage war Hatlerdorf an der Tabellenspitze und damit gibt es in der ersten Landesklasse einen verdienten Titelträger. „Niemand hatte uns auf der Rechnung. Wir waren in der Rolle des Außenseiter und haben die Überraschung geschafft. Der Aufstieg ist keine Pflicht, aber jetzt wollen wir es schaffen“, so Hatlerdorf-Erfolgscoach Gerald Krajic. Nach dem 4:3-Auswärtssieg in Hohenweiler feierte man seine Helden. Übrigens: Die offene Trainerfrage in Hohenweiler soll in den nächsten Tagen entschieden werden. 1.Landesklasse, 15. Spieltag SC Hohenweiler – Elektro Graf SC Hatlerdorf 3:4 (3:0) Sportplatz Hohenweiler, 250 Zuschauer, SR Krizic Torfolge: 21. 1:0 Fabian Ponticelli, 38. 2:0 Simon Schmid, 42. 3:0 Christoph Pecheim, 61. 3:1 Dzemo Neslanovic, 68. 3:2 Cordeiro Soares Junior Delcio, 82. 3:3 Gilclecio dos Santos Moura, 88. 3:4 Julien Christof Gelbe Karten: 23. Ponticelli (Hohenweiler), 24. Neslanovic (Hatlerdorf), 61. Pfleger (Hohenweiler), 71. Marko Pakic (Hatlerdorf), 72. Gasser, 81. Adler, 90. Lässer (alle Hohenweiler/alle Foulspiel) SC Hohenweiler: Pfleger; Lässer, Saritas (90./+3 Achberger), Hannes Gasser, Schneider (58. Lorenz Gasser); Adler, Pecheim, Burtscher, Feurle; Schmid, Ponticelli Elektro Graf SC Hatlerdorf: Chitu; Julien Christof, Neslanovic, Niklaas Christof, Burzic; Kristo, Cordeiro Junior Delcio, Spiegel (78. Ölz), Aleksandar Pakic; Moura, Marko Pakic (86. Okolo)


11/11

Game over! Final Score: 3:4
Half 2

88'

Goal! Elektro Graf SC Hatlerdorf Julien Christof

82'

Goal! Elektro Graf SC Hatlerdorf Gilclecio Dos Santos Moura

69'

68'

Goal! Elektro Graf SC Hatlerdorf Cordeiro Soares Junior Delcio

61'

Goal! (Direct Free Kick) Elektro Graf SC Hatlerdorf Dzemo Neslanovic

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand in Hohenweiler 3:0
Half 1

42'

Goal! SC Hohenweiler Christoph Pecheim

42'

39'

Goal! SC Hohenweiler Simon Schmid

21'

Goal! SC Hohenweiler Fabian Ponticelli

1'

Livecast started!


Lineup

SC Hohenweiler


Goal Keeper
Fabio Pfleger

Midfield
Lukas LässerFabian PonticelliSimon SchmidTarik SaritasHannes GasserMarcel SchneiderChristoph AdlerChristoph PecheimNicolas BurtscherDaniel Feurle

Bench
Pascal RaabPatrick AchbergerJosef StuckenbergLorenz GasserSamir Wannenmacher


Elektro Graf SC Hatlerdorf


Goal Keeper
Ion Sorin Chitu

Midfield
Julien ChristofGilclecio Dos Santos MouraDzemo NeslanovicAleksander PakicNiklaas ChristofRicco SpiegelAlen BurzicKristijan KristoCordeiro Soares Junior DelcioMarko Pakic

Bench
Anes AgovicThomas ÖlzSam SalehiChukwunonye OkoloPhilipp Puck



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter