Livecenter

Refresh
Half 2

77'

Zwischenstand aus Linz: BW Linz - SV Ried 0:1

69'

Substitution - SC Austria Lustenau Out: Marcel Canadi. In: Amoy Christopher Brown.

66'

Goal! WSG Swarovski Tirol Ione Agoney Jimenez Cabrera Assist: Benjamin Pranter.

62'

Substitution - WSG Swarovski Tirol Out: Kevin Nitzlnader. In: Sinan Georg Kurt.

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:0
Half 1

41'

Scoring opportunity SC Austria Lustenau Alexander Ranacher

38'

Corner Kick WSG Swarovski Tirol

35'

Yellow Card (Foul) SC Austria Lustenau Marco Krainz

19'

Scoring opportunity WSG Swarovski Tirol Milan Jurdik

15'

Scoring opportunity WSG Swarovski Tirol Sebastian Santin

8'

Scoring opportunity WSG Swarovski Tirol

5'

Substitution - WSG Swarovski Tirol Out: Oliver Filip. In: Sandro Neurauter.

1'

Livecast started!
Pregame


05/29

Austria Lustenau ist das Zünglein an der Waage

Im ausverkauften Gernot Langes Stadion vor 4000 Zuschauern trifft die Plassnegger-Elf auf Zweitliga-Spitzenreiter WSG Wattens LUSTENAU. „Wir wollen die historische Chance aus eigener Kraft nützen und den Meistertitel fixieren. Austria Lustenau hat aber viel Qualität und es wird eine enge Geschichte. Besonders auf Torjäger Ronivaldo müssen wir aufpassen“, sagt WSG Wattens Trainer Thomas Silberberger vor dem Anpfiff heute (19.10 Uhr) im Hexenkessel vor einem ausverkauften Stadion. 4000 (!) Anhänger werden Wattens zum Heimsieg und eventuell schon zum Titelgewinn tragen, vorausgesetzt Verfolger Ried verliert im OÖ-Derby gegen BW Linz. Nach 52 (!) Jahren Pause könnte Wattens ins Oberhaus zurückkehren. Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison gastiert die Austria bei der stärksten Heimelf der 2. Liga. Wattens hat in dreizehn Auftritten vor eigenem Publikum elf Siege und zwei Remis geholt und musste nur einmal den Platz als Verlierer verlassen. Die Tatsache, dass die Austria im Aufstiegs- und Titelkampf das Zünglein an der Waage sein könnte, hat für Gernot Plassnegger keine allzugroße besondere Bedeutung. Der 41-jährige Austria-Coach spricht Klartext: „Ich möchte einfach, dass meine Mannschaft wie schon zuletzt mit großem Selbstvertrauen einen guten modernen Fußball spielt. Was das für den Titelkampf bedeutet, ist für mich unwichtig. Die ganze Qualität müssen wir auf den Platz bringen und wissen natürlich um unsere Stärken, aber auch die vom Tabellenführer. Wattens ist Erster und in dieser Partie auch der Favorit.“ Aus den letzten neun Meisterschaftsspielen holte Austria Lustenau zwanzig Punkte und steht daher völlig zurecht auf dem dritten Tabellenplatz, wohl auch am Saisonende. Mit Kapitän Marco Krainz und David Otter kommen zwei Stammspieler zurück in die Startelf. Neben dem gelbgesperrten Pius Dorn fehlen Standardtormann Kevin Kunz, Rocyan, Monteiro, William, Peter Pavlovic, Alexander Waack und Rotsünder Nicolai Bösch. Die Grün-Weißen sind stark ersatzgeschwächt, aber umso setzt man auf den 23-fachen Torschützen Ronivaldo und dessen Durchschlagskraft.


Lineup

WSG Swarovski Tirol


Goal Keeper
Ferdinand Oswald

Midfield
Michael SvobodaDavid GugganigBenjamin PranterKevin NitzlnaderSebastian SantinFlorian ToplitschIone Agoney Jimenez CabreraOliver FilipFelix AdjeiMilan Jurdik

Bench
Pascal GrünwaldSandro NeurauterSinan Georg KurtAlhassane SoumahKelvin Kwarteng YeboahAndreas DoberFlorian Mader


SC Austria Lustenau


Goal Keeper
Dejan Zivanovic

Midfield
Dragan MarcetaRonivaldo Bernardo SalesJose Lucas Santos Barbosa de LimaAlexander RanacherMarcel CanadiDavid Immanuel OtterFirat TuncerMarco KrainzDaniel TiefenbachTimo Friedrich

Bench
Kwame OforiSandro DjuricPetar PavlovicNicolas MohrDario GrujcicAmoy Christopher Brown



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter