Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame


09/21

Sieben auf einen Streich für Altach Juniors 7:1-Bestschießen der zweiten Kampfmannschaft der Rheindörfler gegen schwache Austria Lustenau Amateure

Je ein Doppelpack von Trainersohn David Schnellrieder und Daniel Nussbaumer plus je ein Tor von Frantz Pangop, Daniel Holzknecht und Seyfettin Sinan Akdeniz beschert Altach Juniors ein 7:1-Schützenfest. Im Spaziergang entledigte sich die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler im Fohlenduell der beiden Profiklubs von Altach und Austria Lustenau der Aufgabe zum dritten Mal im direkten Duell als Sieger vom Platz zu gehen. Nur die Frage der Höhe des Heimerfolg stand von Beginn des Aufeinandertreffen zur Diskussion. Ein Fanaufkommen der Anhängerschar von beiden Lagern gab es in der Cashpoint-Arena nicht. Nach einer behördlichen Empfehlung wurde die Anstoßzeit so festgelegt um etwaiigen Auseinadersetzungen der Fanklubs aus Zürich und Augsburg aus dem Wege zu gehen. Eine stimmgewaltige Unterstützung brauchte die Truppe von SCR Altach Juniors-Trainer Oliver Schnellrieder sowieso nicht. Die Partie war schon nach neun Minuten entschieden. Nach Treffern von Daniel Nussbaumer (4.) und Seyfettin Sinan Akdeniz (9.) führten die Altach Juniors schon mit einer komfortablen 2:0-Führung. Der Rest zum 7:1-Schützenfest war eigentlich nur mehr Formsache. Noch vor der Pause erhöhten Trainersohn David Schnellrieder mit einem sicher verwandelten Strafstoß nach einem Foul an ihm und Kaderspieler Frantz Pangop auf 4:0. Nach Seitenwechsel ging das Bestschießen munter weiter. Weitere gute Einschussmöglichkeiten der Hausherren ließen die Torschützen David Schnellrieder (74.), Daniel Nussbaumer (22./77.) und Sinan Akdeniz (28.) aus. Zumindest für 24 Stunden liegen die Altach Juniors zum fünften Mal in der VN.at Eliteliga Vorarlberg auf einem Aufstiegsplatz. Während die Rheindörfler mit Leo Mätzler, Frantz Pangop, Aljaz Casar, Daniel Nussbaumer und Matthias Puschl auf ein Quintett aus der Profiabteilung zurückgreifen konnten, stand bei den Austria Lustenau Amateuren mit Goalie Marcel Stumberger nur ein Kaderspieler im Aufgebot. Stumberger war an allen sieben Gegentreffern chancenlos. Trainer Harald Dürr stand wegen Personalnot als Ersatzspieler auf dem Spielbericht. Das 40-jährige Austria Lustenau-Urgestein machte aber von einem Comeback noch nicht Gebrauch. „Wir hätten sogar einen zweistelligen Heimsieg landen müssen, aber wenn man so hoch gewinnt darf man nie und nimmer unzufrieden sein“, so Altach Juniors Trainer Oliver Schnellrieder
Game over! Final Score: 7:1
Half 2

89'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Daniel Nussbaumer

71'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Daniel Holzknecht

67'

58'

57'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors David Schnellrieder

55'

Goal! SC Austria Lustenau Amateure Ismet Osmani

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 4:0
Half 1

39'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Frantz Pangop

28'

Scoring opportunity Cashpoint SCR Altach Juniors Seyfettin Sinan Akdeniz

24'

Scoring opportunity Cashpoint SCR Altach Juniors Daniel Nussbaumer

21'

Goal! (Foul Penalty Kick) Cashpoint SCR Altach Juniors David Schnellrieder

20'

Elfertor David Schnellrieder


Lineup

Cashpoint SCR Altach Juniors


Goal Keeper
Lukas Brotzge

Midfield
Leo MätzlerMatthias PuschlDavid SchnellriederAljaz CasarSeyfettin Sinan AkdenizDaniel HolzknechtFrantz PangopYavuz BalTino DietrichDaniel Nussbaumer

Bench
Levent SahinFabian UnterrainerMark VogelMaximilian LampertElias Stark


SC Austria Lustenau Amateure


Goal Keeper
Marcel Stumberger

Midfield
Robert GjergjajTimir ChadshimuradovIsmet OsmaniFlorian RiedmannHüdaverdi MutluPaul FinkThiago De Lima SilvaThiago Vinicius Oliveira EvangelistaKubilay Kalkan

Bench
Tim Michael GroßerMer TasHarald DürrLiam TrippAlban Suka



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter