Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame


10/05

Nicht das Ergbnis, dass wir heute gebraucht hätten. Am Ende ein hart erkämpfer Punkte gegen Röthis. Zumindest wieder Punktegleich mit den SCR Altach Juniors... das Kopf-an-Kopf Rennen um Platz 2 geht weiter. #hoppems #nurdervfb #wirsinddieemser
Game over! Final Score: 1:1
Half 2

69'

Goal! World of Jobs VfB Hohenems Özkan Demir

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeit
Half 1

37'

Goal! SC Röfix Röthis Kilian Schöch

1'

Livecast started!
Pregame


10/04

Pflichtsiege sind oft nicht am einfachsten

VfB Hohenems muss gewinnen, SC Röthis will gewinnen

HOHENEMS. Der Dritte und Aufstiegsaspirant Hohenems empfängt den Achten Röthis und ist logischerweise in der Favoritenrolle. „Solche sogenannte Pflichtspiele müssen gewonnen werden um am Ende der ersten Saisonhälfte das Ticket für das Meister Play-off zu schaffen. Die Mannschaft ist fokusiert und glaubt an ihre eigenen Stärken“, sprach Hohenems Coach Peter Jakubec Klartext. Aus den letzten fünf Heimspielen holten die Grafenstädter drei Siege und zwei Remis. Das Stadion Herrenried ist eine Festung geworden. Die Emser setzen auf Torgarantie Jan Stefanon. Der Eigenbauspieler hat schon zehn Treffer erzielt und will gegen die Vorderländer sein Konto erhöhen. Der qualitativ starke Kader der Schützlinge von Peter Jakubec wurde aber geschrumpft. Stjepan Drobnak, Abdül Kerim Kalkan, Philip Glanzer, Mathias Brugger, Russel Seutcho und Lucas Müller stehen den Emsern nicht zur Verfügung. Aufpassen vor Röthis: Das Team um Spielertrainer Mario Bolter kommt mit zwei Siegen in Folge in die Grafenstadt und kann nur überraschen. Noch dazu kann Röthis auf den dreifachen Torschützen Kilian Schöch zurückgreifen, der zuletzt aus beruflichen Gründen fehlte. Einzig Verteidiger Simon Vogt fehlt den Röthnern. VN-TK


10/04



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter