Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame
Game over! Final Score: 1:0
Half 2

86'

Goal! FC Lauterach Elvis Alibabic

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeit
Half 1

1'

Livecast started!
Pregame


10/04

Das große Hofsteigderby erhält zusätzliche Brisanz und Zündstoff

Neues Trainergespann Späth und Schnepf in Lauterach gibt gegen Wolfurt ihr Debüt, alle drei Coaches sind aus Deutschland

LAUTERACH. Im Livespiel am 13. Spieltag der VN.at Eliteliga Vorarlberg nehmen die beiden Deutschen Alexander Späth (42) und Simon Schnepf (43) im prestigeträchtigen Revierderby zwischen den Nachbarn Lauterach und Wolfurt erstmals auf der Lauteracher Betreuerbank Platz und wollen einen Einstand nach Maß feiern. „Das Kennenlernen der Mannschaft stand in den nur drei Trainingseinheiten an oberster Stelle. Wir haben versucht in Einzelgesprächen die vorhandene Verunsicherung aus den Köpfen zu bringen und allen Kaderspielern ihre Qualität zu verinnerlichen. In so kurzer Zeit kann man nicht viel verändern, jeder Spieler ist gefordert auch Verantwortung zu übernehmen. Es sind Kleinigkeiten, welche die Negativserie unnötig verlängert haben. Es fehlt aber auch das nötige Glück in vielen Situationen“, sagt Lauterach-Neocoach Simon Schnepf. Der 43-jährige ehemalige Hard-Kicker spricht von großem Potenzial in seiner neuen Mannschaft und einer gesunden Mischung von Routiniers und jungen Eigenbauspielern. Vor allem die Abwehrreihe gilt es laut Schnepf zu stabilisieren, dort muss man den Hebel ansetzen. Im Hofsteigderby muss Lauterach auf Kapitän Christoph Fleisch wegen einer schmerzhaften Schulterverletzung (Bändereinriss) und Sebastian Beer (Knie) verzichten. „Die jungen Spieler müssen über sich hinauswachsen und ihr ganzes Können auf den Platz bringen. Die Null muss am Ende stehen und über Konter gilt es zum Erfolg zu kommen“, kennt Simon Schnepf das Erfolgsrezept. Zehn Punkte mehr als Lauterach hat Wolfurt auf der Habenseite. In den letzten direkten Duellen gab es drei Erfolge für Wolfurt, einmal war Lauterach erfolgreich sowie dreimal gab es eine Punkteteilung und somit keinen Sieger. Wohl etwas ganz Besonders: Gleich drei gute Freunde aus Deutschland sind für 90 Minuten auf dem Platz Kontrahenten. Denn Wolfurt Meistermacher Joachim Baur (40) und das neue Lauteracher Trainergespann Alexander Späth und Simon Schnepf sind beste „Kumpels“ und wohnen nur ganz wenig voneinander. „Gegen eine Mannschaft mit einem neuen Trainer als Erster zu spielen ist immer sehr schwer. Das Team mit dem größeren Siegeswillen wird das Derby für sich entscheiden. Es braucht eine Topleistung von meiner Mannschaft für die drei Punkte“, prognostiziert Wolfurt Coach Joachim Baur vor dem Derby. VN-TK


10/03

Am Samstag findet um 17:00 Uhr das große Hofsteigderby in Lauterach statt! Davor treffen um 14:45 Uhr die Altherren aufeinander! ... und ein weiteres Highlight zum Vormerken: Am Nationalfeiertag findet im Anschluss an das Topspiel gegen den DSV eine Trachtenparty im Clubheim statt! 🍻


10/03

Alex Späth und Simon Schnepf übernehmen Traineramt


10/03

Nach dem Abgang von Thomas Bayr übernehmen Alexander Späth und Simon Schnepf (Bild) die Agenden unserer Ersten Mannschaft. Bereits am Montag Abend wurden unsere beiden neuen Trainer der Ersten Mannschaft vorgestellt und leiteten im Anschluss bereits das Erste Training. Alexander Späth war noch vor 1,5 Jahren für unseren FCL als Spieler aktiv. Alex seine Karriere als Fußballer brachten ihn als Profi zu Stationen wie ua SCR Altach und Sturm Graz. Auch Simon Schnepf ist in Vorarlberg alles andere als ein Unbekannter. Auch Simon schnürte im Ländle bereits für SW Bregenz (2. Division), FC Hard und ebenfalls SCR Altach die Schuhe. Wir wünschen unseren beiden Head-Coaches viel Glück für ihren Trainerposten beim intemann FC Lauterach. (FCL)


10/03

Thomas Bayr nicht mehr Trainer vom FCL


10/03

Nach 12 Jahren Trainertätigkeit beim FCL müssen wir die Trennung von unserem Eins-Trainer Thomas Bayr bekanntgeben. Im Jahre 2008 zuerst als U7 Trainer nach seiner aktiven Karriere ins Trainergeschäft eingestiegen - folgte rasch der Aufstieg zum 1b Trainer. Aufstieg sollte bei Thomas seiner Trainerlaufbahn das "Wort" bleiben..... in 4 Jahren 1b Trainer feiert Thomas insgesamt unglaubliche 3 Aufstiege. Im Jahre 2011/2012 die 1b Mannschaft übernommen führte er dieses Team von der 4. Landesklasse bis in die 1. Landesklasse. Nach dem Aufstieg mit dem 1b in der Saison 2014/2015 eben in diese 1. Landesklasse übernahm Thomas Bayr unsere Erste Mannschaft. Bereits im ersten Trainerjahr 2015/2016 in der Kampfmannschaft feierte Thomas auch dort einen Aufstieg - mit dem Meistertitel in der Landesliga! Es folgte im Anschluss zuerst ein 12. Platz (2016/2017) und dann ein 7. Platz (2017/2018) in der Vorarlbergliga. In der vergangenen Saison 2018/2019 dann die Krönung mit dem Aufstieg in die Eliteliga. Somit erreichte Thomas in seinen 9 Trainer-Jahren bereits unglaubliche 5 Aufstiege! Nicht nur Thomas sein sportlicher Erfolg lässt uns schwermütig werden. Im Jahre 2008 gründete sich der "neue Vorstand" um Präsident Norbert Heimpel. Thomas Bayr ist einer der Letzten übrig gebliebenen Weggefährten der ersten Stunde auf diesem langen und sehr erfolgreichen Weg! Leider fehlte zu Beginn der neuen Saison oft auch das notwendige Glück. So verpasste man in der Nachspielzeit wichtige Siege (in Langenegg, in Wolfurt). Im Anschluss kam mit Langzeitverletzten noch Verletzungspech hinzu (Sebastian Beer, Elvis Alibabic,.....). Nach einem Gespräch sind wir aber zum Entschluss gekommen, dass nach so langer Zeit neue & frische Impulse notwendig sind um aus der sportlichen Misere herauszukommen. Wir hoffen, dass wir Thomas Bayr bald wieder an der Seitenlinie sehen ... und irgendwann vielleicht auch wieder Mal beim FC Lauterach in Funktion begrüssen dürfen. In diesem Sinne - möchte sich der FC Lauterach bei Thomas Bayr für seine Tätigkeit recht herzlich bedanken und wünscht Ihm nur das Allerbeste! (FCL)


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter