Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame
Game over! Final Score: 3:3
Half 2

85'

Yellow Red Card Sparkasse FC BW Feldkirch Lucas Alves Gomes

75'

Goal! FC Nenzing Fabian Krainz

71'

Goal! FC Nenzing Necip Bekleyen

69'

Goal! FC Nenzing Daniel Hueller

65'

Goal! Sparkasse FC BW Feldkirch Selim Kum

59'

Red Card (Violent Conduct) FC Nenzing Atilla Özcan

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 2:0
Half 1

43'

Goal! Sparkasse FC BW Feldkirch Selim Kum

18'

Goal! Sparkasse FC BW Feldkirch Samir Luiz Sganzerla

1'

Livecast started!
Pregame


08/24

Teil 1️⃣ von 3️⃣ der Heimspiel-Woche. Wir wollen dort weitermachen, wo wir letztens in Hard aufgehört haben. Gemma, Blau-Weiß! 💪💪💪✊ 🏆 Vorarlbergliga, 6. Spieltag 🆚 FC Nenzing 🕓 17:00 Uhr 🏟 Waldstadion Feldkirch ➖ #BWFFCN #BlauesBluat 💙 #wirsindBW 🔵⚪⚽


08/23

Die Fans und die Spieler des Sparkasse FC BW Feldkirch dürfen sich auf drei Heimspiele in Serie freuen. In der Liga empfangen die Jungs von der Stadionstraße in wenigen Tagen (24.08., 17 Uhr) den FC Nenzing zum bisher zweiten Oberland-Derby. Anfang kommender Woche (27.08., 18 Uhr) findet die 2. Cuprunde im Ländle statt, wo das Team von Sabri Vural den Ligakonkurrenten aus Hard zu Gast haben wird. Last but not least gibt’s als weiteres Zuckerl Ende des Monats (31.08., 17 Uhr) für alle Derby-Liebhaber ein weiteres interessantes Nachbarschaftsduell mit der Partie gegen Göfis. Den Anfang der Heimspielreihe macht die Begegnung gegen den FC Nenzing. Die Walgauer hatten wie unser Verein in der vergangenen Spielzeit wenig zu lachen. Mit 31 Punkten lag man weit hinter den eigenen Erwartungen, hatten darüber hinaus viel Verletzungspech und beendeten die Meisterschaft auf dem unbefriedigten vorletzten Tabellenrang. Trotz des verkorksten Spieljahres behielten die Verantwortlichen die nötige Ruhe und vertrauten weiterhin dem früheren BW-Spieler Thomas „Buffy“ Vonbrül an der Seitenlinie. Mit Nico Schöpf (Altach Amateure), Harun Cosgun (Altenstadt), Fabian Krainz (Schlins), Atilla Özcan (Ludesch) und Necip Bekleyen (Sparkasse FC BW Feldkirch) fanden fünf Spieler eine sportlich neue Heimat in Nenzing. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen nehmen die Walgauer derzeit den 5. Tabellenplatz ein. Herauszuheben sind sicherlich die Erfolge in Höchst (3:2) oder zuletzt gegen den FC Lustenau 1907 (3:1). Etwas überraschend ließen die Walgauer Punkte gegen Bezau (0:3) oder Hard (1:5) liegen. Der FCN war auch indirekt für den ersten Trainerwechsel in der laufenden Saison verantwortlich: Thomas „Buffy“ Vonbrül hat nach dem Höchst-Triumpf überraschend um die Auflösung seines Vertrages gebeten; aus rein persönlichen Gründen, wie von Vereinsseite kommuniziert. Somit ging die zweijährige Amtszeit schlagartig nach zwei Pflichtspielen zu Ende. Mitte August wurde mit dem 40-jährigen Rene Wachter ein neuer Übungsleiter verpflichtet. Der gebürtige Gaschurner führte die SPG Hochmontafon im Sommer in die 2. Landesklasse und ist im Besitz der UEFA-A-Lizenz. Das Debüt ging zwar in Hard in die Hosen, doch spätestens nach dem Heimsieg gegen den FC Lustenau 1907 ist der Montafoner bei seinem neuen Team angekommen. Apropos angekommen: Nach dem letzten 3:0-Auswärtssieg im Waldstadion Hard ist der Knoten beim Sparkasse FC BW Feldkirch nun hoffentlich endgültig geplatzt. Eine richtig starke erste Spielhälfte genügte, um beim Tabellenvorletzten aus dem Unterland drei Punkte mitzunehmen. Im zweiten Oberland-Derby wollen die Blau-Weißen nun auch den ersten Heimsieg fixieren. Am 2. Spieltag wäre jener gegen Schruns bekanntlich beinahe gelungen, wäre eine Unachtsamkeit in der Nachspielzeit dem Oberländer Traditionsverein nicht zum Verhängnis geworden. Mit dem neu gewonnenen Selbstbewusstsein streben die Blau-Weißen den nächsten vollen Erfolg an. Darüber hinaus gilt es Revanche zu nehmen, gingen von den letzten sechs Begegnungen fünf an den FCN bei einem Remis. Unser jahrelanger verlässlicher Hauptsponsor, die Sparkasse der Stadt Feldkirch, wünscht unserer Elf den ersten Heimdreier der Saison. Juniors im Vorspiel gegen Götzis 1b. Im dritten Ligaspiel hat es die Juniors erstmals erwischt. Beim derzeitigen Tabellenführer FC Mellau musste die Mannschaft von Marcel Obermoser mit einem deutlichen 0:5 die Segel streichen. Trotz der empfindlichen Niederlage blickt man optimistisch aufs kommende Heimspiel gegen das FC Götzis 1b-Team. Die Götzner haben einen Zähler mehr am Konto. Unter diesen Voraussetzungen kann von einer umgekämpften Partie im Waldstadion ausgegangen werden. Anpfiff der Partie ist um 14.15 Uhr! (BWF)


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter