Livecenter ⚽️

Refresh

Pregame


09/12

In Mattersburg beginnt für die WSG Swarovski Tirol am Samstag Phase zwei nach dem Aufstieg in die Tipico Bundesliga. Platz neun in der Tabelle, fünf Punkte aus sechs Spielen, ein Sieg, zwei Unentschieden, drei Niederlagen – so die nackten Zahlen nach dem Start ins Abenteuer Bundesliga. Und Thomas Silberberger, Trainer der WSG Swarovski Tirol, macht kein Hehl daraus, dass es durchaus ein bisschen mehr hätte sein dürfen... Silberberger teilt die Saison wie gewohnt in Quartale ein, die sich nach den Länderspielpausen richten. Sein Plansoll des ersten Abschnitts wurde um einen Punkt verpasst, was den Wörgler wurmt. Daher nimmt er seine Elf nun in die Pflicht: Obschon ein "Mega-Monat" mit drei Auswärtspartien in vier Runden auf sie zukommt, stehen zumindest vier Zähler auf des Trainers Wunschzettel. Am Freitag tritt die Mannschaft die Reise ins Burgenland an, wo am Samstag, ab 17 Uhr (live auf Sky Sport), die Partie gegen den SV Mattersburg auf dem Programm steht. Verlieren verboten, so die Devise vor dem Auftritt im Pappelstadion, beim derzeitigen Tabellen-Siebenten, den laut Silberberger enorme Kampfkraft und beachtliche Heimstärke auszeichnet. Mattersburg, das mit lediglich zwei Legionären das Auslangen findet, verfügt überdies über den Vorteil großer Bundesliga-Erfahrung. Schließlich mischt der Verein, 1922 gegründet, mit zweijähriger Unterbrechung (2013 bis 2015) seit 2003 in Österreichs höchster Spielklasse mit. Was die Kontrahenten eint, sind die Vereinsfarben. Und nach bislang fünf Duellen Grün-Weiß gegen Grün-Weiß steht es 2:1 für die WSG, bei zwei Unentschieden. Im Burgenland kann Thomas Silberberger jedenfalls wieder auf die zuletzt verletzten Stammkräfte Zlatko Dedic, Florian Buchacher und Lukas Grgic zurückgreifen. Und aller Voraussicht nach kommt Flo Mader zu seinem 300. Bundesliga-Einsatz. Lauter positive Vorzeichen einer erneut schweren Aufgabe, die laut Trainer nur mit "höchster Konzentration" zu meistern ist, die er zuletzt ein wenig vermisste. Eines steht für Silberberger schließlich bei aller "Brutalität" der Auslosung mit sechs Auswärtsspielen in den ersten zehn Runden und nach der "Findungsphase" fest: "In der Bundesliga wird jeder Fehler bestraft!" (WSG)


09/12

Kommenden Samstag begrüßen wir die Aufsteiger aus Tirol bei uns im Pappelstadion. Tickets könnt ihr euch auch bequem vorab sichern: ✅ Morgen Freitag im Vorverkauf in der Commerzialbank Mattersburg von 8.00 bis 12.30 und von 13.30 bis 16.00 Uhr. ✅ Am Samstag ab 13.00 Uhr bei der Kassa 3 im Pappelstadion.


09/12

Mit dem 3:1-Sieg bei der Admira verabschieden sich unsere Jungs in die Ländermatchpause. Kommenden Samstag wollen sie dann gegen Wattens genau dort anschließen, wo sie gestern aufgehört haben. ⁣ ⁣ ⁣„Wir sind natürlich sehr glücklich, aber es ist auch extrem wichtig, dass wir nachlegen und zuhause wieder erfrischend und dynamisch aufspielen“, betont Cheftrainer Franz Ponweiser. Auch in Blickrichtung Fans: „Wir haben nach den letzten beiden Heimspielen etwas gutzumachen. Wir wollen unseren Fans zeigen, dass die Mannschaft voll da ist.“ ⁣ ⁣


Lineup

SV Mattersburg


Goal Keeper
Markus Kuster

Midfield
Patrick SalomonNedejko MalicThorsten MahrerMichael LercherPhilipp ErhardtAndreas GruberChristoph HalperAndreas KuenFabian MiesenböckOlatunji Viktor

Bench
Raffael BehounekPatrick BürgerTino CasaliMarko KvasinaLukas RathStephan SchimandlAlejandro Velasco Fariñas


WSG Swarovski Tirol


Goal Keeper
Ferdinand Oswald

Midfield
David GugganigIone Agoney Jimenez CabreraStefan HagerSebastian SantinFlorian BuchacherLukas GrgicBenjamin PranterZlatko DedicFlorian RiederFlorian Mader

Bench
Simon BeccariSimon GollesLukas KatnikSandro NeurauterMichael SvobodaFlorian ToplitschKelvin Kwarteng Yeboah



Information

Starts at

Last Updated


Reporter