Livecenter

Refresh
Tournament / League

Postgame


07/04

Dem Gegner das Toreschießen viel zu leicht gemacht Katastrophale Leistung von FC Mohren Dornbirn beim 0:3 zuhause gegen SV Lafnitz Die miserable Bilanz in den Heimspielen von FC Mohren Dornbirn wurde auch im Duell gegen SV Lafnitz verlängert. Die Rothosen verloren sang und klanglos gegen die Steirer mit 0:3 und sind seit acht Heimspielen in Folge nun ohne Erfolgserlebnis. Es war aber von Dornbirn eine katastrophale Leistung, keiner erreichte die Normalform. Von einer Ligatauglichkeit kann man nicht sprechen. Nur gut, dass es keinen Absteiger aus der 2. Liga geben wird. Zum vierten Mal in dieser Saison gelang Franco Joppi und Co. auf der Birkenwiese nicht einmal wenigstens ein Ehrentor. In acht von bisher 26 Meisterschaftsspielen erzielte der Tabellenvorletzte erst gar keinen Treffer, die Offensive präsentiert sich als laues Lüftchen. FC Dornbirn blieb weit hinter den Erwartungen und bot eine enttäuschende, zum Teil auch katastrophale Leistung. Aus den ersten sieben Partien nach dem Restart erreichte Dornbirn nur fünf Zähler. „Mit solchen Geschenken und großen Eigenfehlern sind in dieser Leistungsstufe keine Punkte drin. Meine Mannschaft hat das Toreschießen dem Gegner leicht gemacht. Schon mit 0:1 in die Begegnung gestartet, dann war es doppelt schwer“, so ein enttäuschter FC Dornbirn Coach Markus Mader. Aus dem Nichts führte Lafnitz nach zwei Minuten schon mit 1:0: Ein normaler Rückpass von Kapitän Franco Joppi zum Tormann Maximilian Lang kann dieser nicht unter Kontrolle bringen und der Ball kollert ins Tor. Der Schock saß tief in der Dornbirner Elf. Viele Fehlpässe und Abstimmungsprobleme in der Defensive waren die logische Folge und trotzdem fand der Hausherr gute Einschussmöglichkeiten vor: Florian Prirsch (16.), Egzon Shabani (22.) und Andreas Malin (31.) vergaben gute „Sitzer“. Effektiver die Gäste aus der Steiermark: David Schloffer hatte aus kurzer Distanz nach einer Flanke von Christoph Lichtenberger den Ball über die Torlinie zu drücken (33.). Und als mit dem Pausenpfiff Solospitze Kresimir Kovacevic nach einem Alleingang den Ball ins rechte Eck schob hieß es 0:3 und dann war die Partie gelaufen. Bleibt noch zu erwähnen, dass Dornbirn zwei klare Foulelfmeter nicht zugesprochen erhielt: Deniz Mujic (6.) und Lukas Fridrikas (89.) wurden regelwidrig im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, der Elferpfiff blieb aus. Die letzten zwanzig Minuten im FCD-Dress spielte Marc Kühne und verabschiedete sich nach sieben Jahren aus Dornbirn. Die verbleibenden vier Partien in dieser Saison muss FC Dornbirn mit einem gerupften Kader bestreiten. Ein Sextett ist verletzt, Franco Joppi fehlt im nächsten Spiel in Pasching gegen die OÖ-Juniors wegen einer Gelbsperre und Marc Kühne sowie Elvir Hadzic stehen auch nicht mehr zur Verfügung. DATENCENTER FUSSBALL 2. LIGA 2019/2020 26. Spieltag FC Mohren Dornbirn – SV Lafnitz 0:3 (0:3) Stadion Birkenwiese, SR Heiß (T) Torfolge: 2. 0:1 Maximilian Lang (Eigentor), 33. 0:2 David Schloffer, 45. 0:3 Kresimir Kovacevic Gelbe Karten: 15. Mujic (FCD/SR-Kritik), 31. Koch, 45. Prohart (beide Lafnitz/beide Foulspiel), 52. Joppi, 72. Shabani (beide FCD/beide Foulspiel) FC Mohren Dornbirn (4-2-3-1) Lang/4; Friedrich/4, Malin/4, Anes Omerovic/4, Prirsch/3; Gurschler/4 (46. Domig/4), Joppi/4; Shabani/3, Bari/4 (71. Kühne/0), Fridrikas/4; Mujic/4 (86. Krizic (0) SV Lafnitz (4-2-3-1): Zingl/3; Gschiel/3, Kager/3 (83. Tatschl/0), Tomka/3, Grasser/3 (84. Heibl/0); Lichtenberger/2, Schriebl/2 (70. Fadinger/0); Prohart/3, Koch/3, Schloffer/2 (78. Kröpfl/0); Kovacevic/2
Game over! Final Score: 0:3
Half 2

90'

Scoring opportunity FC Mohren Dornbirn 1913 Anes Omerovic

84'

katastrophale Leistung der Dornbirner gegen ein ebenfalls nicht starkes Lafnitz

71'

Substitution - FC Mohren Dornbirn 1913 Out: Madiu Bari. In: Marc Kühne.

70'

Substitution - SV Licht-Loidl Lafnitz Out: Thorsten Schriebl. In: Lukas Fadinger.

62'

Scoring opportunity FC Mohren Dornbirn 1913 Lukas Fridrikas

58'

Scoring opportunity SV Licht-Loidl Lafnitz Christian Lichtenberger

53'

Yellow Card (Foul) FC Mohren Dornbirn 1913 Franco Joppi

47'

Scoring opportunity SV Licht-Loidl Lafnitz Christian Lichtenberger

46'

Substitution - FC Mohren Dornbirn 1913 Out: Felix Gurschler. In: Christoph Domig.
End Half 1
Halbzeitstand 0:3
Half 1

45'+1

Yellow Card (Foul) SV Licht-Loidl Lafnitz Florian Harald Prohart

45'

Goal! SV Licht-Loidl Lafnitz Kresimir Kovacevic

39'


Lineup

FC Mohren Dornbirn 1913


Goal Keeper
Maximilian Lang

Defense
Timo FriedrichFlorian PrirschAndreas Malin

Midfield
Madiu BariFelix GurschlerAnes OmerovicFranco JoppiEgzon Shabani

Forward
Deniz MujicLukas Fridrikas

Bench
Lucas BundschuhMarc KühneAugust RuschAntonio BokanovicMartin KrizicGüney AkcicekChristoph Domig


SV Licht-Loidl Lafnitz


Goal Keeper
Andreas Zingl

Defense
Georg GrasserJulian TomkaChristian LichtenbergerChristoph Gschiel

Midfield
David SchlofferThorsten SchrieblBernd KagerFlorian Harald ProhartTobias Koch

Forward
Kresimir Kovacevic

Bench
Marco HeiblMario KröpflLucas WabnigLukas FadingerAndreas Julian TatschlLorenz Koller



Information

Starts at

Last Updated


Reporter