Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 2:2
Half 2

79'

Goal! SKU Amstetten David Peham

58'

Goal! SK Vorwärts Steyr Josip Martinovic

55'

Yellow Red Card (Foul) SK Vorwärts Steyr Michael Halbartschlager

48'

Goal! (Foul Penalty Kick) SK Vorwärts Steyr Bojan Mustecic

47'

Yellow Card (Foul) SKU Amstetten Marco Stark

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

32'

Yellow Card (Foul) SK Vorwärts Steyr Michael Halbartschlager

14'

Yellow Card (Foul) SK Vorwärts Steyr Kevin Brandstätter

7'

Goal! SKU Amstetten David Peham

1'

Livecast started!
Pregame


09/13

News SKU Ertl Glas Amstetten Es wird wieder ernst! Langsam, aber sicher endet die kurze Zeit der Vorbereitung und der Ligaalltag kehrt zurück. Mit dem Duell gegen den SK Vorwärts Steyr starten unsere Jungs gleich mit einem Kracher in die neue Saison. In den vier Wochen Vorbereitung wurde viel geschwitzt, analysiert und auch viel getestet. Neben den obligatorischen Leistungs- und COVID19-Tests wurden auch drei Testspiele abgehalten und die Gegner waren allesamt Teams aus der Bundesliga. Zwar gingen die Spiele gegen die Admira (1:2), den WAC (0:2) und zuletzt gegen die Wiener Austria (1:3) verloren, aber man hielt großteils gut mit und lieferte tadellose Leistungen ab. Zwischendurch stand auch die erste Bewährungsprobe für die Elf von Joachim Standfest am Programm und der Einzug in die zweite Runde des UNIQA ÖFB Cups konnte fixiert werden. Kapitän Matthias Wurm und Co. entgingen in Grödig einer Verlängerung im wahrsten Sinn des Wortes in letzter Sekunde und siegten knapp mit 2:1. Anders als in Amstetten lief die Vorbereitung bei unserem Gegner ab. Coronabedingt konnten die Oberösterreicher nur ein Testspiel bestreiten. Dieses ging gegen den deutschen Zweitliga-Klub Regensburg mit 1:4 verloren. Die erste Runde im UNIQA ÖFB Cup konnte knapp aber doch gemeistert werden. Mit einem 1:0 gegen Bruck/Leitha zog man am Mittwochabend in die zweite Runde ein. Besonders brisant könnte sich auch das diesjährige Transfergeschehen der beiden Kontrahenten auf dieses Derby auswirken. Mit Alin Roman und Okan Yilmaz bzw. Michael Drga wechselten drei Offensivkräfte die Seiten. Übrigens… …am Tag genau vor einem Jahr fand exakt die gleiche Begegnung im Ertl Glas Stadion statt. Der SKU siegte damals vor über 2000 Fans mit 2:1 und beendete eine Serie von 4 Niederlagen in Folge. Ein Jahr und eine Corona-Pandemie später lassen behördliche Auflagen leider nur mehr 740 Zuschauer und keine Gästefans mehr ins Stadion… Eine schwierige Situation, die es gemeinsam zu überstehen gilt.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter