Livecenter ⚽️ WM Katar 2022

Refresh
Half 1

1'

Livecast started!
Pregame


12/11

SUCHARD: "GROßE VORFREUDE AUF DAS DERBY"

Am Freitagabend (20:25 Uhr) steigt das kleine Wiener Derby in der Generali-Arena, empfangen die Young Violets im letzten Spiel vor der Winterpause die zweite Mannschaft des Stadtrivalen. Trainer Harald Suchard erwartet ein attraktives Spiel und freut sich wie seine Schützlinge auf die Begegnung. Zum Abschluss eines in vielerlei Hinsicht nicht einfachen Jahres steht für die Young Violets noch ein Highlight auf dem Programm: "Es ist die gesamte Woche schon eine große Vorfreude innerhalb der Mannschaft, bei uns im Trainerteam und im gesamten Verein spürbar", beschreibt Suchard die Stimmung, dessen Team zuletzt ein torloses Remis in Dornbirn holte. "Punkte aus Dornbirn im Derby holen" "Wir sind in Vorarlberg an unsere physische und mentale Leistungsgrenze gegangen, wollten unbedingt drei Punkte mitnehmen und haben das auch gut aufs Feld gebracht. Am Ende geht das Unentschieden in Ordnung, weil wir die wenigen Chancen, die der Gegner zugelassen hat, nicht verwerten konnten und Mirko Kos auf der anderen Seite mit guten Paraden die Null gehalten hat", analysiert der Trainer. Das klare Ziel nun: "Wir wollen die nicht geholten Punkte aus Dornbirn im Derby holen." Das erste kleine Wiener Derby zwischen den Young Violets und Rapid II seit 6. Mai 2018 (1:1) oder exakt 950 Tagen birgt gleich doppelt Brisanz, weiß Suchard. "Einerseits weil es dieses Spiel sehr lange nicht mehr gab, andererseits aufgrund der Tabellensituation. Es ist ein klassisches Kellerduell, das ist Fakt und das können wir auch nicht schönreden." Trotzdem rechnet Suchard mit einem anschaulichen Derby: "Es treffen aus meiner Sicht zwei Teams mit ähnlicher Spielanlage aufeinander, wo der Fußball und die Ausbildung im Vordergrund stehen. Ich erwarte ein attraktives Spiel, in dem beide Mannschaften versuchen ihre Problematik mit dem Toreschießen zu überwinden. Ich hoffe, dass uns das besser gelingt als dem Gegner", schmunzelt der 44-Jährige. Große Freude und ein Wermutstropfen “ Wir wollen das Jahr mit einem schönen Weihnachtsgeschenk abschließen. Dafür werden wir alles in unserer Macht stehende unternehmen. Harald Suchard vor dem Derby ” Die Vorfreude ist groß, einzig der Umstand, dass das Derby vor leeren Rängen ausgetragen werden muss, drückt etwas auf das Gemüt. "Ich freue mich sehr, empfinde es aber als sehr schade, dass es vor allem den Spielern auf dem Feld nicht gegönnt ist, vor Zuschauern zu spielen. Diese Partie hätte sich volle Ränge verdient und bestimmt auch viele Fans angezogen." Nichtsdestotrotz: "Die Spieler sind alle hochmotiviert, wir wollen das zugegebenermaßen schwierige Jahr mit einem schönen Weihnachtsgeschenk abschließen. Dafür werden wir alles in unserer Macht stehende unternehmen", erklärt Suchard. (FAK)


Lineup

Young Violets Austria Wien


Goal Keeper
Mirko Kos

Defense
Josef ProssMatthias BraunöderStefan RadulovicLukas Prokop

Midfield
Silvio ApollonioAnouar El MoukhantirCan Keles

Forward
Csaba MesterMatteo MeislChristian Schoissenegger

Bench
Ziad El SheiwiStefan FeiertagMathias GindlLeonardo IvkicFacundo Perdomo MarmolSimon RadostitsArmand Smrcka


SK Rapid II


Goal Keeper
Niklas Hedl

Defense
Bernhard ZimmermannDragoljub SavicMarko DijakovicPaul Gobara

Midfield
Adrian HajdariLukas SulzbacherOliver Strunz

Forward
Leopold QuerfeldAlmir OdaDejan Petrovic

Bench
Marko BozicElias FelberMarco FuchshoferFabian HaberlPatrick ObermüllerNikolas SattlbergerAlmer Softic



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter