Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League

Pregame


11/23

Schnaderbeck fehlt ÖFB-Frauen im Quali-Finish

Teamkapitänin und Arsenal-Legionärin nach Knieblessur nicht rechtzeitig fit Das Frauen-Nationalteam muss in den beiden entscheidenden EM-Qualifikationsspielen - am 27. November in Guingamp gegen Frankreich und am 1. Dezember in Altach gegen Serbien – auf Viktoria Schnaderbeck (76 Länderspiele/2 Tore) verzichten. Die ÖFB-Teamkapitänin vom Arsenal WFC (ENG) laboriert an einer Knieblessur und ist nicht rechtzeitig fit geworden. "Es ist für mich natürlich extrem bitter, dass ich gerade in den entscheidenden Spielen nicht dabei sein kann - auf dem Platz und neben dem Platz. Aber das Wichtigste ist, dass ich bald wieder einsatzfähig bin und mich rehabilitiere", sagt Schnaderbeck. Anstelle der Abwehrspielerin rückt Maria Plattner (1. FFC Turbine Potsdam/GER/0) ins Aufgebot. Der ÖFB-Kader TOR: GRITZNER Vanessa (SK Sturm Graz/0), KRESCHE Isabella (spusu SKN St. Pölten/0), ZINSBERGER Manuela (Arsenal WFC/ENG/64) ABWEHR: ASCHAUER Verena (Eintracht Frankfurt/GER/71/8), KIRCHBERGER Virginia (Eintracht Frankfurt/GER/77/1), NASCHENWENG Katharina (TSG 1899 Hoffenheim/GER/15/0), WEILHARTER Yvonne (RB Leipzig/GER/4/0), WENNINGER Carina (FC Bayern München/GER/98/4), WIENROITHER Laura (TSG 1899 Hoffenheim/GER/6/0) MITTELFELD: DEGEN Celina (TSG 1899 Hoffenheim/GER/0), DUNST Barbara (Eintracht Frankfurt/GER/36/4), EDER Jasmin (spusu SKN St. Pölten/47/1), FEIERSINGER Laura (Eintracht Frankfurt/GER/77/14), KLEIN Jennifer (spusu SKN St. Pölten/14/1), KOLB Lisa (SV Neulengbach/0), MAKAS Lisa (spusu SKN St. Pölten/62/18), PUNTIGAM Sarah (Montpellier HSC/FRA/103/15), ZADRAZIL Sarah (FC Bayern München/GER/78/11) ANGRIFF: BILLA Nicole (TSG 1899 Hoffenheim/GER/62/26), ENZINGER Stefanie (spusu SKN St. Pölten/16/1), MAYR Elisabeth (FC Basel/SUI/8/0), PINTHER Viktoria (Bayer 04 Leverkusen/GER/26/1), PIRECI Besijana (SG Austria Wien/USC Landhaus/0) Auf Abruf: ABIRAL Melissa (spusu SKN St. Pölten/0), BEREUTER Anna (spusu SKN St. Pölten/0), BRUNNTHALER Melanie (spusu SKN St. Pölten/0), GEORGIEVA Marina (SC Sand/GER/3/0), GROSSGASTEIGER Stefanie (Eintracht Frankfurt/GER/0), GURTNER Andrea (SG Austria Wien/USC Landhaus/0), HÖBINGER Marie-Therese (Turbine Potsdam/GER/5/0), HORVAT Sabrina (1. FC Köln/GER/1/0), KOFLER Julia (SV Werder Bremen/GER/0), KRAMMER Kristin (SV Neulengbach/0), MAIERHOFER Sophie (MSV Duisburg/GER/22/1), MAK Julia (SK Sturm Graz/0), SAUER Nicole (spusu SKN St. Pölten/0), SCHASCHING Annabel (SK Sturm Graz/0), WIENERROITHER Katja (SK Sturm Graz/2/0) (ÖFB)


11/18

ÖFB-Frauen-Länderspiel in der CASHPOINT Arena

Am 1. Dezember 2020 ist die CASHPOINT Arena Austragungsort für ein internationales Frauen-Länderspiel. Das Österreichische Nationalteam trifft im Rahmen der EM-Qualifikation in Altach auf Serbien. Für die ÖFB-Elf um Teamchefin Irene Fuhrmann ist das Spiel gegen die Serbinnen das Letzte im Zuge der Qualifikation für die Europameisterschaft 2022 in England. Bei einem erfolgreichen Abschneiden – unter anderem wird es auch auf das Resultat vier Tage vorher gegen den punktegleichen Tabellenführer Frankreich ankommen – könnte sich Österreich in Altach den Fixplatz für die EM in eineinhalb Jahren sichern und die Mission „Road to England“ erfolgreich abschließen. Christoph Längle, Geschäftsführer SCR Altach: „Es freut uns sehr, dass die Österreichische Frauen-Nationalmannschaft ihr vielleicht entscheidendes Spiel der EM-Qualifikation in der CASHPOINT Arena austrägt. Auch wenn es natürlich sehr schade ist, dass dieses Spiel ohne Zuschauer über die Bühne gehen muss.“ (SCRA)


11/12

Letzter Schritt zur EM-Quali soll im 'Ländle' erfolgen

In der laufenden Qualifikation für die UEFA Women's EURO 2022 in England liegen die Österreicherinnen mit 16 Punkten (21:0 Tore) derzeit auf Rang zwei in Gruppe G. Nach fünf Siegen zum Auftakt gab es zuletzt in Wiener Neustadt ein vielumjubeltes 0:0 gegen Tabellenführer Frankreich (16; 29:0). Die neun Gruppensieger und die drei besten Zweitplatzierten aller neun Qualifikationsgruppen lösen das Ticket für die EM-Endrunde auf direktem Wege. Dafür braucht das ÖFB-Team, das in der Weltrangliste derzeit auf Platz 22 rangiert, aus den beiden noch ausstehenden Spielen wohl zumindest zwei Punkte. Aufgrund zahlreicher Spielverschiebungen in Folge der Corona-Pandemie in den Parallel-Gruppen gestalten sich Rechenspiele aber als schwierig. Für die Österreicherinnen kommt es zunächst am 27. November (21:00 Uhr) in Guingamp, in der französischen Bretagne, zum zweiten Aufeinandertreffen mit den Weltranglisten-Dritten. Abschließend steht am 1. Dezember das Heimspiel gegen die Serbinnen (FIFA-41.) auf dem Programm. Für das EM-Quali-Finale gastiert das ÖFB-Team erstmals seit mehr als acht Jahren wieder in Vorarlberg. Auch damals, am 22. August 2012, beim 1:2 im Freundschaftsspiel gegen die Schweiz, wurde in Altach gespielt. Für den letzten Lehrgang des Länderspieljahres 2020 schlägt das Frauen-Nationalteam sein Teamcamp ab 22. November in Götzis auf.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter