Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 1:0
Half 2

79'

Yellow Card KSV 1919 Sekou Sylla

75'

Goal! KSV 1919 Marvin Hernaus

66'

Yellow Card SV Licht-Loidl Lafnitz Christoph Kröpfl

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:0
Half 1

30'

Yellow Card SV Licht-Loidl Lafnitz Philipp Siegl

27'

Yellow Card KSV 1919 Elvedin Heric

1'

Livecast started!
Pregame


04/12

FALKEN LASSEN SICH NICHT UNTERKRIEGEN – MIT “JETZT ERST RECHT“-MENTALITÄT ZURÜCK IN DIE SPUR

Nach dem schmerzhaften 0:5 in Klagenfurt wirkten die KSV-Kicker ziemlich an- & niedergeschlagen, aber unsere Jungs haben sich am nächsten Morgen sofort wieder aufgerichtet, sind voller Tatendrang gleich wieder an die Arbeit gegangen und mit dem Willen zur Wiedergutmachung auf den Trainingsplatz marschiert! Die Mannschaft lässt sich nicht unterkriegen und gibt alles, um sich zu rehabilitieren! Nun wartet eine sehr herausfordernde Woche (Dienstag vs. Lafnitz & Freitag in Lustenau), in der sich die Falken mit einer “Jetzt erst recht“-Mentalität in die Erfolgsspur zurückkämpfen wollen! Unsere Burschen versuchen sich im Training wieder Selbstvertrauen zu holen. Und nach den zwei enttäuschenden Nullnummern gibt es auf alle Fälle einiges zum (Auf)holen. Viel Zeit dafür war zwar nicht, dennoch hat Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic probiert in der Kürze an ein paar Schrauben zu drehen – 8 Gegentore in zwei Spielen sind einfach viel zu viel! Daher lag das Hauptaugenmerk auf dem taktischen Bereich bzw. auf´s “Stabilisieren der Defensive“. In den nächsten Spielen gilt es wieder Beton anzurühren! Die Null muss stehen! Aber nur hinten! Vorne muss das Runde wieder ins Eckige und deshalb wurde natürlich auch am Torabschluss intensiv gearbeitet. Das Trainierte muss jetzt aber auch am Platz gewinnbringend umgesetzt werden! „Die letzte Woche war sehr schmerzhaft für uns und zum Vergessen. Durch zwei Niederlagen haben wir uns viel kaputt gemacht, was wir uns vorher hart erarbeitet haben. Aber wir lassen uns dadurch sicher nicht unterkriegen! Der Karren ist aktuell zwar wieder etwas im Dreck, aber den können wir als Mannschaft auch schnell wieder rauszeihen und uns in die Spur zurückkämpfen. Das haben wir selbst in der Hand! Entscheidend ist, dass wir uns jetzt aufbäumen und nach dem sicherlich sehr enttäuschende Auftritt in Klagenfurt eine Reaktion zeigen“, fordert der Falkner. „Wenn man innerhalb von 5 Tage zwei so bittere Niederlagen einstecken muss, ist das mental natürlich nicht einfach. Aber ich bin überzeugt, dass wir diese Rückschläge wegstecken und die richtige Antwort parat haben werden! Wir haben eine sehr schwere Woche vor uns. Das ist klar! Aber: Neue Woche, neues Spiel und für uns eine neue Chance es allen zu zeigen und zu beweisen, dass wir eine gute Mannschaft sind! Jetzt erst recht!“ Auf die Falken wartet jedenfalls eine sehr herausfordernde Woche: Am Dienstag kommt Tabellenführer Lafnitz zum Steirer-Derby in den Horst und tags darauf geht es bereits auf die lange Reise nach Vorarlberg, wo am Freitag das nicht minder schwere Duell gegen Lustenau auf dem Programm steht! Unser Jungs sind also ziemlich gefordert, aber auch wild entschlossen nach den Rückschlägen der vergangenen Tage zurückzuschlagen! (KSV)


Lineup

KSV 1919


Goal Keeper
Christopher Giuliani

Defense
Alexander SteinlechnerMichael LangYao Olivier Juslin N´ziTobias Mandler

Midfield
Mario GrgicDino MusijaElvedin Heric

Forward
Paul MensahWinfred AmoahLeo Mikic

Bench
Franz Valentin StrolzMartin GschielSimon StaberSekou SyllaLukas PargerKarlo LalicMarvin Hernaus


SV Licht-Loidl Lafnitz


Goal Keeper
Andreas Zingl

Midfield
Stefan UmjenovicMartin KrienzerDominik KirnbauerThorsten SchrieblFabian WohlmuthPhilipp SieglPatrick BürgerJulian TomkaLukas FadingerChristoph Kröpfl

Bench
Lorenz KollerDaniel GremslPhilipp WendlerDavid SchlofferMario KröpflFlorian Harald ProhartMatthias Puschl



Information

Starts at

Last Updated


Reporter