Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 1:1
Half 2

88'

Yellow Card KSV 1919 Karlo Lalic

74'

Yellow Card SK Rapid II Denis Bosnjak

61'

Yellow Card KSV 1919 Martin Gschiel

51'

Goal! SK Rapid II Marco Fuchshofer

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

37'

Yellow Card KSV 1919 Michael Lang

25'

Penalty missed! (Goal Bar) SK Rapid II Denis Bosnjak

16'

Yellow Card SK Rapid II Raphael Strasser

9'

Goal! KSV 1919 Elvedin Heric

8'

Yellow Card KSV 1919 Yao Olivier Juslin N´zi

1'

Livecast started!
Pregame


05/07

FALKEN WOLLEN IM HEIMSPIEL GEGEN RAPID II WIEDER JUBELN!

Die Falken empfangen am Freitag Abend Rapid Wien II und wollen nach zwei Niederlagen in Folge im vorletzten Heimspiel der Saison zurück auf die Siegerstraße und gegen die Hütteldorfer wieder einen vollen Erfolg bejubeln! Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic muss zwar auf Alexander Steinlechner (Knieverletzung) und Winfred Amoah (seit Montag beim Bundesheer) verzichten – mit Mario Cetina, Amar Kvakic & Levan Eloshvili kann unser Coach aber wieder auf wichtige Stützen bauen! Kick Off im Horst ist um 18:30 Uhr. Live zu sehen auf LAOLA1. „Wir möchten uns in den restlichen 4 Runden noch ordentlich präsentieren und unseren Platz in der oberen Tabellenhälfte behaupten! Nach zwei Niederlagen in Folge gilt es jetzt mal im Heimspiel gegen Rapid die richtige Antwort zu geben und wieder einen “Dreier“ einzufahren. Es ist wieder Zeit für ein Erfolgserlebnis“, weiß unser Cheftrainer Mag. Abdulah Ibrakovic, der von seinen Burschen im Saisonfinish nochmal vollen Einsatz fordert. „Auch wenn das große Ziel “Klassenerhalt“ bereits geschafft ist, erwarte ich von der Mannschaft, dass sie Alles in die Waagschale wirft und Alles dafür tut, um dieses Spiel zu gewinnen! Und dazu müssen wir vor allem im Defensivverhalten zulegen und viel konsequenter und konzentrierter auftreten als zuletzt! Vollgas ohne Kompromisse“, gibt der Falkner die Marschrichtung vor. „Die Mannschaft hat unter der Woche gut gearbeitet und ist gut drauf und ich hoffe, sie können das heute Abend auch zeigen und ihr Leistungsvermögen auf den Platz bringen!“ Aufgebot KSV 1919: Christopher Giuliani, Franz Stolz, Dejan Sarac, Mario Grgic, Amar Kvakic, Martin Gschiel, Dino Musija, Paul Mensah, Levan Eloshvili, Elvedin Heric, Simon Staber, Sekou Sylla, Mario Cetina, Michael Lang, Leo Mikic, Lukas Parger, Paul Sarac, Olivier N´Zi, Sascha Fischl, Karlo Lalic, Denis Kovacevic, Paul Komolafe, Sanel Bajrektarevic, Lukas Macher Verletzt: Alexander Steinlechner (Knieblessur) Angeschlagen: Lukas Parger Nicht im Kader: Winfred Amoah (Bundesheer), Marvin Hernaus Gesperrt: Keiner Gefährdet: Michael Lang, Elvedin Heric (beide 8 Gelbe), Leo Mikic, Levan Eloshvili (beide 4 Gelbe) (KSV)


05/06

SK Rapid II: Auswärtsaufgabe bei den Falken

Ausgangslage Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage, die Bilanz aus den letzten drei Spielen von Rapid II gegen durchaus namhafte Gegner in der 2. Liga, die auch gerne Richtung Bundesliga schielen, ist in Ordnung. Nun geht es nach Kapfenberg, wo die Mannschaft von Cheftrainer Franz Maresch ihr Punktekonto weiter aufstocken möchte. Im letzten Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten aus Innsbruck zeigten die jungen Rapidler vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung. Lediglich die gewisse Abgebrühtheit in den spielentscheidenden Momenten fehlt noch und so stand man am Ende gegen routiniert verteidigende Tiroler ohne Punkte da. Doch weder das Trainerteam noch die Spieler waren darüber am Boden zerstört, jedem ist klar, dass sich die blutjungen Hütteldorfer in einem Entwicklungsprozess befinden, da sind schwankende Ergebnisse Usus. Das große Ziel von Rapid II in der ersten Zweitligasaison ist es in der Liga anzukommen und mit dem starken Frühjahr haben die Grün-Weißen schon mehrfach ihre Qualität bewiesen. Die Gastgeber aus der Steiermark spielen eine solide zweite Saisonhälfte, nachdem es zu Beginn im Herbst noch etwas nach Abstiegskampf beim Kapfenberger SV ausgesehen hatte. Schwankende Ergebnisse mit Ausreißern nach oben und nach unten lassen die Falken vier Runden vor Schluss auf einem achtbaren siebenten Tabellenrang sitzen, jedoch haben die Steirer auch nur sieben Punkte Vorsprung auf Rapid II. In der zweiten Tabellenhälfte geht es nach wie vor wahnsinnig eng zu, da wird der SV Kapfenberg alles daransetzen, die jungen Rapidler auf Abstand zu halten. Die Formkurve spricht aktuell aber kaum dafür, aus den letzten sechs Spielen gab es vier Niederlagen, ein Unentschieden und nur einen Sieg. Fakten zum Kapfenberger SV: -) Als Tabellensiebenter ein Torverhältnis von -14, nur drei Teams schlechter -) Marvin Hernaus ist mit 6 Saisontoren der gefährlichste Offensivspieler der Kapfenberger -) Erzielten nur 10 der 32 Saisontreffer in der ersten Halbzeit. (SKR)


Lineup

KSV 1919


Goal Keeper
Franz Valentin Strolz

Defense
Mario CetinaYao Olivier Juslin N´ziKarlo Lalic

Midfield
Mario GrgicElvedin HericSimon StaberMichael LangTobias Mandler

Forward
Dino MusijaPaul Mensah

Bench
Christopher GiulianiMartin GschielLevan EloshviliLukas PargerSascha-Martin FischlDenis KovacevicSanel Bajektarevic


SK Rapid II


Goal Keeper
Niklas Hedl

Midfield
Paul GobaraFabian EggenfellnerMarko DijakovicMarko BozicBernhard ZimmermannNicholas WunschOliver StrunzDenis BosnjakRaphael StrasserLion Schuster

Bench
Benjamin GöschlDragoljub SavicMarco FuchshoferPatrick ObermüllerAdrian HajdariLeopold QuerfeldAlmer Softic



Information

Starts at

Last Updated


Reporter