Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League

Postgame
Game over! Final Score: 3:1
Half 2

90'

Goal! SV typico Lochau Stefan Maccani
90+2

87'

Goal! (Foul Penalty Kick) blum FC Höchst Julian Rupp

86'

Yellow Card SV typico Lochau Fabio Feldkircher

74'

Goal! SV typico Lochau Raphael Mathis

67'

Goal! SV typico Lochau Misel Saric

63'

Yellow Card SV typico Lochau Robin Lhotzky

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeit
Half 1

42'

Yellow Card blum FC Höchst Emre Demir

42'

Yellow Card SV typico Lochau Raphael Mathis

42'

Yellow Card blum FC Höchst Manuel Plankensteiner

4'

Yellow Card SV typico Lochau Niklas Außerlechner

1'

Livecast started!
Pregame


10/16

Das Duell der Torjäger

Julian Rupp gegen Stefan Maccani heißt es beim Spiel in Lochau. Es ist ein besonderes Spiel, das Aufeinandertreffen von Lochau und Höchst. Tabellarisch haben die Hausherren klare Vorteile, liegt der Tabellenführer aus dem Leiblachtal doch klar – zwölf Punkte – vor der Mannschaft aus dem Rheindelta. Doch das Duell der besten zwei Liga-Torjäger lässt das Spiel in einem anderen Licht erscheinen. Zumal Julian Rupp, der in dieser Saison schon 17 Treffer für Höchst erzielt hat, in der Vorsaison noch für Lochau gespielt hat. Damit kehrt der 28-jährige Stürmer heute (16 Uhr) an seine alte Wirkungsstätte zurück, wo er zuvor zweieinhalb Jahre erfolgreich gespielt hat. Sein Nachfolger in Lochau heißt Stefan Maccani. Der 32-Jährige hält derzeit bei 16 Treffern und ist damit für fast die Hälfte der Tore des Tabellenführers (35) verantwortlich. Mit einem weiteren Heimsieg könnte das Team von Trainer Rifat Sen einen wichtigen Schritt in Richtung Herbstmeistertitel machen. In den restlichen beiden Spielen vor der Winterpause warten nämlich noch schwierige Aufgaben in Lochau. Erst muss man in Fußach bestehen und zum Jahresabschluss steht noch das Heimspiel gegen Bezau an. Wichtige Partie Verfolger Alberschwende hat mit dem FC Hard heute (16 Uhr) einen spielstarken Gegner zu Gast. Doch im Duell der beiden ehemaligen Regionalligamannschaften wollen die Gastgeber ihre gute Serie fortsetzen. Die Wälder sind nunmehr seit elf Spielen in Serie ungeschlagen – acht Siege und drei Remis stehen zubuche. Dahinter lauern Göfis und die Juniors aus Altach. Beide Teams müssen ihre Spiele zuhause gegen Fußach (Göfis) und auswärts in Bizau (Juniors) gewinnen, um im Kampf um die Tabellenspitze nicht zu viel Rückstand einzufahren. Im Oberland baut Nenzing auf die Erfolgsbilanz der letzten Wochen, vier Siege, ein Remis, und ist somit für das Heimspiel gegen Schruns bestens gerüstet.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter