Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 0:0
Half 2

82'

Yellow Card WSG Swarovski Tirol Renny Piers Smith

76'

Yellow Card FC Flyeralarm Admira Roman Kerschbaum

45'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:0
Half 1

17'

Yellow Card WSG Swarovski Tirol Maxime Awoudja

1'

Livecast started!
Pregame


03/18

Flyeralarm am Tivoli

Die WSG Tirol trifft am kommenden Samstag (17 Uhr) in der 24. Runde zur ADMIRAL Bundesliga auf den FC Flyeralarm Admira. Die Tiroler wollen die 0:6-Klatsche gegen den LASK vergessen machen. Auf der einen Seite steht die Mannschaft der Stunde. Der FC Flyeralarm Admira, der die höher eingestufte SV Ried zum Auftakt der Qualifikationsrunde in der ADMIRAL Bundesliga in die Schranken verwies. Mit einem 2:0 Erfolg, der für Selbstvertrauen sorgte. Auf der anderen Seite steht der Verlierer der Runde. Die WSG Tirol, die beim 0:6 gegen den LASK zuletzt in ihre „Einzelteile zerlegt“ (OT Thomas Silberberger) wurde. Nicht nur deshalb ist der Cheftrainer noch immer ‚on fire‘ und fordert eine deutliche Reaktion seiner Mannschaft ein. Verliert der Tabellenelfte nämlich neuerlich, wird die Luft nach unten dünn – vor allem dann, wenn Schlusslicht Altach zeitgleich in Ried punktet. Dann löst vermutlich Feueralarm Flyeralarm am Tivoli ab. Vor dem Spieltag trennen die Tiroler vier Zähler vom Tabellenende. Die 24. Runde zur ADMIRAL Bundesliga wird also zur Schnittpartie. Zum Richtungsspiel. Mit einem Sieg der WSG ist das Ist wieder voll im Soll. Mit einer Niederlage wäre zwar noch nicht aller Tage Abend, aber das ‚Vita‘ in und rund um Wattens in den kommenden Wochen und Monaten wohl nicht ganz so ‚dolce‘ wie gewohnt. Im Grunddurchgang blieb die WSG in beiden Partien gegen die Niederösterreicher ungeschlagen. Das Heimspiel endete Unentschieden, jenes in der BSFZ Arena konnten die Tiroler gewinnen. Was man wissen muss, um am Ball zu bleiben: - Goalgetter: Der Toptorjäger der Tiroler, Giacomo Vrioni (10 Tore) hat in diesem Spieljahr bislang alle rund 135 Spielminuten getroffen. Einen seiner zehn Saisontore erzielte er beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams. Der Toptorjäger der Niederösterreicher, Roman Kerschbaum, benötigte heuer im Schnitt knapp 242 Spielminuten für einen seiner acht Saisontreffer. - Maßarbeit: Die WSG Tirol hat im Laufe der Saison bislang 10399 Pässe geschlagen, rund 74 Prozent davon kamen beim gewünschten Mitspieler an. Die Admira hat nur 8181 Pässe probiert, 68,7 Prozent davon fanden ihren Abnehmer. - Bad Boys: Mit 60 Karten (56 x gelb, zwei x gelb-rot, 2 x rot) sind die Südstädter die Bad Boys der Liga. Die WSG Tirol liegt mit 53 Karten (51 x gelb, 2 x rot) hinter Klagenfurt, Altach und Rapid auf Platz fünf in dieser Statistik. WSG-Coach Thomas Silberberger auf die Frage, … … ob gegen die Admira punkten Pflicht ist oder es sonst statt Flyeralarm bei der WSG Feueralarm gibt: „Genauso ist es. Es ist Wiedergutmachung angesagt. Wer gegen die Admira nicht bereit ist, wird mit Sicherheit sein letztes Spiel im Dress der WSG bestreiten.“ … wer neben Ferdinand Oswald derzeit die sogenannten Alpha-Tiere im Kader sind: „Wir haben nur eines, das sitzt da (Anm.: deutet auf Oswald). Das ist auch der einzige neben mir, der für den Verein durchs Feuer geht. Ich bin seit zehn Jahren da, Ferdi seit neun. Wir sind die einzigen zwei, die das WSG-Wappen nach einem Torerfolg küssen dürfen. Ich bin noch immer auf 200, wenn ich an das Spiel denke. Man muss mich jetzt auch nicht fragen, wer verletzt ist, wer gesperrt und wer spielt. Die Aufstellung gibt es am Samstag um 16 Uhr. Der einzige, der fix spielt, ist Ferdi. Alle anderen müssen diese Woche durch die Qualifikation.“ … was er von der Admira hält: „Respekt vor der Admira. Da macht jeder Spieler genau das, was in seinen Qualitäten steckt. Deshalb ist die Admira so gut.“ … was er von seiner Mannschaft gegen die Admira erwartet: „Wir brauchen das von der Admira. Jeder Spieler muss das einbringen, das er kann. Und nicht das, was er glaubt zu können.“ (WSG)


Lineup

WSG Swarovski Tirol


Goal Keeper
Ferdinand Oswald

Defense
Fabian KochRaffael BehounekMaxime AwoudjaDominik Stumberger

Midfield
Renny Piers SmithBror BlumeDenis TomicStefan Skrbo

Forward
Tim PricaGiacomo Vrioni

Bench
Thomas SabitzerBenjamin OzegovicAlexander RanacherJohannes NaschbergerJustin ForstMarkus WallnerKofi Schulz


FC Flyeralarm Admira


Goal Keeper
Andreas Leitner

Defense
Stephan ZwierschitzYannick BruggerMatthias OstrzolekSamuel Major

Midfield
Roman KerschbaumLukas MalicsekJan VodhanelWilhelm VorsagerThomas Ebner

Forward
Stefano Surdanovic

Bench
Philipp SchmiedlDominik StarklIlay ElmkiesJoseph GandaOsman HadzikicFilip RistanicAngelo Gattermayer



Information

Starts at

Last Updated


Reporter