Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League

Game canceled
Game canceled
🌨🌨🌨☔️🛟🛶
Pregame


08/19


08/19


08/19

Meister gegen Meister

Röthis will aber die Erfolgsserie von Rotenberg beenden. Der große Schlager vom Freitag am sechsten Spieltag in der VN.at Eliteliga Vorarlberg steigt im Vorderland. Im Spitzenspiel stehen sich der regierende VN.at Eliteligameister SC Röfix Röthis und der amtierende Vorarlberg Amateurmeister Zima FC Rotenberg am Sportplatz Ratz gegenüber. Wenn der Tabellenvierte gegen den aktuellen Zweiten aus dem Bregenzerwald spielt, sind nicht wenig Tore und eine Menge an besten Aktionen vor allem in der Offensive auf dem Spielfeld garantiert. 18 (!) Meisterschaftsspiele in Serie sind die Mannen von Rotenberg Meistermacher Jürgen Maccani (41) nunmehr schon unbesiegt. Seit dem 31. Oktober letzten Jahres, wo man ausgerechnet beim heutigen Gegner SC Röthis durch ein Tor von Felix Schöch mit 0:1 unterlag. „Röthis ist eine gestandene, extrastarke Truppe. Meine Mannschaft muss die taktischen Vorgaben zu hundert Prozent umsetzen und die Tagesverfassung wird mitentscheidend sein“, sagt Rotenberg Trainer Jürgen Maccani. Mit „Flügelflitzer“ Andreas Röser (30/Adduktorenzerrung) steht den Wäldern ein sehr wichtiger Außenbahnspieler nicht zur Verfügung. Allerdings muss auch Heimmacht Röthis mit Torgarantie Marco Wieser (20/private Gründe) einen starken Kicker im Angriff vorgeben. Dafür kehren die Brüder Felix (30) und Kilian Schöch (27) und Fabio Scheichl (18) wohl in die Startformation der Röthner wieder zurück. Das neue Sturmduo Tobias Hartmann (20) und Arbnor Rexhaj (23) soll die Vorderländer mit ihren Treffern oder auch Joker Sandro Decet (30) zum dritten Heimerfolg schießen. Rotenberg setzt auf das Quartett Felix Gurschler (24), Paulo Victor (26), Kapitän Patrick Maldoner (28) und Stürmer Kevin Bentele (30) plus dem großen Rückhalt und Altach Rekordspieler Martin Kobras (36).


Information

Starts at

Last Updated


Reporter