⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 1:2
Half 2

84'

Goal! Holzbau FC Sohm Alberschwende Magomed Islamchanow

60'

Goal! Holzbau FC Sohm Alberschwende Domenik Ebner

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

31'

Goal! FC Brauerei Egg Stefan Maccani

1'

Livecast started!
Pregame


10/05


10/05

Nach dem tollen Saisonstart mit den Siegen gegen den SV Lochau, den SC Göfis und im VFV-Cup gegen den FC Schwarzenberg startete der FC Brauerei Egg eigentlich erfolgreich in die neue Spielzeit. Abgesehen vom späteren Cup-Weiterkommen in Bizau müssen Lorenz Sutterlüty und Co. seither aber auf einen Dreier in der VN.at-Eliteliga warten. Von den letzten sechs Partien konnte keine gewonnen werden, dreimal setzte es eine Niederlage, dreimal ein Remis. Geschuldet nicht einmal, weil die Gegner vermeintlich so stark waren, sondern vielmehr, weil es unsere Jungs oftmals verabsäumten vorne die Tore zu machen und hinten dann auch noch Geschenke verteilten. Eines ist und war auch schon im Sommer klar. In Sachen Personal darf nicht viel passieren, zu viele gestandene Akteure haben dazu vor wenigen Monaten ihre Karriere an den Nagel gehängt. Gekommen ist es – wie so oft bei der schönsten Nebensache der Welt – aber wieder anders. Marcel Meusburger fällt den ganzen Herbst aus, Jonas Meusburger laboriert an einer Rippenprellung, Neuzugang sowie Spielgestalter Sefa Gaye stand in den vergangenen Wochen ebenso nicht zur Verfügung und so ging nach vorne leider zu wenig. Wenige Tage nach dem Dornbirn-Spiel am vergangenen Samstag hat sich die Personalsituation nun leider nicht verbessert. Ganz im Gegenteil: Nachdem es Kilian Umlauft bei seinem Startelf-Debüt gegen Höchst mit einem Anriss der Supraspinatussehne in der Schulter schon schlimmer erwischt hat und der Eigenbauspieler für mehrere Monate ausfällt, kann auch Marius Metzler in diesem Jahr nicht mehr mitwirken. Der aktuelle Kapitän der Mannschaft riss sich in der Messestadt mit dem Schlusspfiff mehrere Bänder beim Knöchel und trägt vorerst einen Gips. Eine Operation ist nach einer Untersuchung im Krankenhaus nicht nötig. Für Simon Lang war die Partie aufgrund einer Knieverletzung noch früher beendet. Wenigstens gab es bei ihm eine Entwarnung: Alle Bänder sind intakt. Mit diesen weiteren Ausfällen wird die Situation nicht leichter, wenngleich auch der FC Alberschwende nicht auf der Überholspur von der Wälderautobahn in die Junkerau kommt. Nur vier Punkte konnte die Auswahl von Coach René Fink in dieser Saison bisher ergattern, den einzigen Sieg holte der FCA allerdings beim FC Rotenberg. Doch ganz egal, auf welchem Platz die Alberschwender aktuell stehen, die Tabelle hat vor dieser Partie nichts zu sagen. Es wird ein Spiel auf Biegen und Brechen, in der jene Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wird, die mehr Einsatz zeigt. Als Einstimmung auf den Derby-Samstag in Egg treffen um 14:00 Uhr die Altherren-Teams beider Vereine aufeinander. Danach wird Deejan am Abend bei der After-Derby-Party im Zelt auf der Tribüne für beste Stimmung sorgen. Das 1b spielt am Samstag um 15:00 Uhr in Altach, das 1c gastiert beim dritten Team des SC Austria Lustenau. Jetzt erst recht. Kommt vorbei & unterstützt unsere Teams!

Information

Starts at

Last Updated


Reporter